Sicherheitstipps für alleinstehende Senioren

Überblick

Mit zunehmendem Alter bevorzugen es viele Menschen ihre Zeit in den eigenen vier Wänden zu verbringen und wünschen sich, so lange wie möglich in ihrer vertrauten Umgebung leben zu können. Auch Krankheit, Hilfs- und Pflegebedürftigkeit ändern daran meistens nichts. Trotz vieler Herausforderungen und Probleme möchten Senioren ihre Selbstständigkeit aufrechterhalten und ihren Liebsten nicht zur Last fallen.

Im Alter allein zu leben, kann jedoch riskant sein. Es ist vielfach belegt, dass die meisten Unfälle im Haushalt passieren – und zum Großteil ältere Menschen, die alleine leben involviert sind. Rund 80 Prozent von jährlich drei Millionen Haushaltsunfällen in Deutschland betreffen alte oder ältere Menschen.

Wir haben einige einfache Maßnahmen und Tipps für Sie gesammelt, mit denen Sie Ihren alleinstehenden Angehörigen und auch sich selbst das Gefühl von mehr Sicherheit und Geborgenheit im Alltag geben können:

Mehr Sicherheit in den Wohnräumen

Das Wohnzimmer und die Flure eines Hauses bzw. einer Wohnung sind in der Regel stark frequentierte Bereiche, die für Senioren viele Sicherheitsbedenken aufwerfen können. Mit diesen einfachen aber auch wichtigen Schritten können Sie Gefahren in diesen Bereichen minimieren.

  • Halten Sie auf jeder Etage einen Feuerlöscher bereit
  • Entfernen oder befestigen Sie bewegliche Teppiche
  • Stellen Sie sicher, dass alle Treppengeländer stabil sind
  • Entfernen Sie Stromkabel aus den Durchgangsbereichen
  • Vermeiden Sie alles, was zu glatten Böden führt
  • Verwenden Sie eine passende Gehhilfe
  • Stellen Sie sich niemals auf eine Leiter oder einen Stuhl

Mehr Sicherheit in der Küche

Neben dem Wohnzimmer ist die Küche in der Regel der Ort, an dem wir die meiste Zeit verbringen. Machen Sie die Küche zu einer Quelle der Freude und nicht der Sorge, indem Sie diesen wichtigen Sicherheitspraktiken folgen.

  • Markieren Sie auf allen Geräten deutlich die Ein- und Ausschaltposition
  • Lagern Sie gefährliche Gegenstände wie Reinigungsmittel getrennt von Lebensmitteln
  • Überprüfen Sie häufig das Verfallsdatum von Lebensmitteln
  • Halten Sie Böden und Theken frei von Unordnung

Mehr Sicherheit im Badezimmer

Das Badezimmer kann eine der größten Gefahren für die Sicherheit von älteren Menschen darstellen. Denn zum einen ist dies ein Raum, den man mehrmals täglich aufsuchen muss, zum anderen herrscht hier gerade wegen des Zusammenspiels von Feuchtigkeit, Shampoo oder Duschgel bzw. Öl eine besonders hohe Rutschgefahr. Hier sind einige Tipps, um das Badezimmer zu einem sicheren Ort zu machen.

  • Installieren Sie ein Nachtlicht und lassen Sie es nachts eingeschaltet
  • Markieren Sie an Wasserhähnen heiß und kalt eindeutig
  • Verringern Sie die maximale Wassertemperatur auf nicht mehr als 50 Grad
  • Nutzen Sie rutschfeste und fußwarme Gummiunterlagen als Badezimmervorleger sowie rutschhemmende Matten für die Dusche oder Badewanne
  • Installieren Sie Türschlösser, die von beiden Seiten geöffnet werden können

Beleuchtung

Es ist sehr wichtig, dass in den Wohnräumen eine ausreichend gute Beleuchtung vorhanden ist. Vor allem im Flur, im Schlafzimmer, aber auch im Badezimmer und im Eingangsbereich zu Ihrer Wohnungs- oder Haustüre sollte es ausreichend Licht geben.

Lampen mit Bewegungsmeldern sind in diesem Fall eine gute Lösung, da man so nicht mühselig nach dem Schalter tasten oder suchen muss, sondern sich das Licht automatisch einschaltet, wenn es eine Bewegung registriert.

Auch Treppen müssen gut beleuchtet sein, und zwar vor allem die oberste und die unterste. Denn gerade diese beiden Stufen bergen ein hohes Stolper- und damit verbunden Sturzrisiko. Sie können besondere Markierungen anbringen, um die Übergänge der Stufen sichtbarer zu machen.

Sicher zu Hause durch ein Hausnotrufsystem

Ein Hausnotrufsystem ist eine besonders vorteilhafte Sicherheitsmaßnahme für ältere, alleinstehende Angehörige. Dieses ermöglicht, bei Stürzen oder anderen Notfällen sofort Hilfe zu rufen. Auch unser Team von Secufy hat einen eigenen smarten Sicherheitsbegleiter entwickelt, der die Eigenständigkeit Ihrer Liebsten im Alltag erhöhen soll. Dank der Verwendung neuester Sensortechnologie entdeckt unser Sicherheitsbegleiter auftretende Notfälle und Stürze automatisch und ermittelt den aktuellen Standort seines Trägers sowohl in Gebäuden als auch im Freien.