Datenschutzerklärung

Secufy Sicherheitsbegleiter

www.secufy-sos.com

  
A. Allgemeines

I. Informationen über die Erhebung personenbezogener Daten
   1. Name und Anschrift des Verantwortlichen
   2. Name und Anschrift unseres Datenschutzbeauftragten
   3. Name und Anschrift der für uns zuständigen Datenschutz-Aufsichtsbehörde
   4. Allgemeines zur Datenverarbeitung
      4.1 Umfang der Verarbeitung personenbezogener Daten
      4.2 Rechtsgrundlagen für die Verarbeitung personenbezogener Daten
      4.3 Datenlöschung und Speicherdauer
      4.4 Dienstleister
   5. Ihre Rechte
II. Widerspruch oder Widerruf gegen die Verarbeitung Ihrer Daten
   1. Widerrufbarkeit einer Einwilligung
   2. Hinweis auf Widerspruchsmöglichkeit gegen die Datenverarbeitung bei Interessenabwägung
   3. Hinweis auf Widerspruchsmöglichkeit gegen Direktmarketing
III. SSL-Verschlüsselung


B. Verarbeitung personenbezogener Daten beim Besuch unseres Onlineshops (https://secufy-sos.com)

I. Erstellung von Logfiles
   1. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung
   2. Zweck der Datenverarbeitung
   3. Dauer der Speicherung
   4. Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit
II. Verwendung von Cookies
   1. Funktionalität und Umfang
   2. Rechtsgrundlagen für die Datenverarbeitung; Cookie Consent-Tool
   3. Zweck der Datenverarbeitung
   4. Dauer der Speicherung, Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit
III. Datenverarbeitung durch Auftragsverarbeiter
IV. Weitergabe an Dritte
V. Datentransfers außerhalb des EWR
VI. Nutzung unseres Kontaktformulars und E-Mail- sowie Telefon-Kontakts
   1. Funktionalität und Umfang der Datenverarbeitung
   2. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung
   3. Zweck der Datenverarbeitung
   4. Dauer der Speicherung
   5. Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit
VII. Newsletter
   1. Funktionalität und Umfang
   2. Anmeldung per Double-Opt-In
   3. Newsletter-Versand durch Klaviyo
   4. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung
   5. Zweck der Datenverarbeitung
   6. Empfänger   
   7. Dauer der Speicherung
   8. Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit
VIII. Bestellungen in unserem Onlineshop
   1. Nutzung von PayPal
IX. Webanalytics; Marketing
   1. Allgemeine Hinweise; Datenübertragung in die USA
   2. Google Analytics
      2.1 Art und Zweck der Verarbeitung
      2.2 Rechtsgrundlagen; Widerruf der Einwilligung
   3. DoubleClick by Google
   4. Google-Tag-Manager
   5. Google AdSense
   6. Nutzung von Facebook Custom Audiences
   7. Nutzung von Facebook Pixel
X. Social- und Multi-Media; Geodienste
   1. Einbettung von YouTube-Videos mit erweitertem Datenschutz
   2. Social-Media-Buttons
XI. Clouddienste; ContentDeliveryNetworks; Websiteoptimierung; Sonstiges
   1. Onlineshop-Hosting bei Shopify
   2. Microsoft Cloud-Dienste
   3. Bugsnag
   4. jQuery
   5. CloudFlare
   6. Bunny CDN
   7. Bewerbungen

C. Verarbeitung personenbezogener Daten bei Nutzung des Secufy Sicherheitsbegleiters

I. Einleitung
II. Definitionen/Beteiligte
   1. Träger
   2. Kunde
   3. Vertreter
   4. Notfallkontakt(e); Notrufkanäle
   5. Notfall; Notrufknopf; Bewegungserfassung
   6. Notruf
III. Datenverarbeitungen im Rahmen der Nutzung des Secufy Sicherheitsbegleiters
   1. Datenverarbeitung durch das Gerät
      1.1 Art und Umfang der Datenverarbeitung
      1.2 Rechtsgrundlagen für die Datenverarbeitung durch das Gerät
      1.3 Zweck der Datenverarbeitung durch das Gerät
      1.4 Dauer der Speicherung von Bewegungsdaten
   2. Datenverarbeitung bei Nutzung des Secufy Connect Portals
      2.1 Registrierung eines Nutzerkontos durch den Kunden
      2.1.1 Art und Umfang der Datenverarbeitung
      2.1.2 Zweck und Rechtsgrundlagen der Datenverarbeitung
      2.1.3 Zweck der Datenverarbeitung
      2.1.4 Dauer der Speicherung
      2.1.5 Widerruf, Widerspruch, Beseitigungsmöglichkeit
      2.2 Anmeldung des Notfallkontakts bei Secufy Connect
      2.2.1 Art und Umfang der Datenverarbeitung
      2.2.2 Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung
      2.2.3 Zweck der Datenverarbeitung
      2.2.4 Dauer der Speicherung
      2.2.5 Widerruf, Widerspruch, Beseitigungsmöglichkeit
   3. Nutzung der App
      a) Download aus einem App-Store 21
      b) Technisch erforderliche Daten

D. Unsere Social-Media-Präsenzen

I. Allgemeines
II. Facebook
   1) Daten, die von Facebook verarbeitet werden
   2) Daten, die wir auf Facebook verarbeiten
III. Instagram
   1) Daten, die von Instagram verarbeitet werden
   2) Daten, die wir auf Instagram verarbeiten

 

A. Allgemeines 

I. Informationen über die Erhebung personenbezogener Daten 

1. Name und Anschrift des Verantwortlichen

Nachstehend informieren wir, die Secufy GmbH, Anni-Eisler-Lehmann-Straße 3, D-55122 Mainz, eingetragen im Handelsregister des Amtsgerichts Mainz unter HRB48488, vertreten durch ihren Geschäftsführer Holger Mannweiler, Telefon: +49 (0) 6131 2 17 39 03, Email: info@secufy-sos.com, Web: https://secufy-sos.com Umsatzsteuer-Identifikationsnummer: DE815815889 („wir“), Verantwortliche im Sinne der Datenschutz-Grundverordnung („DSGVO“) und sonstiger datenschutzrechtlicher Bestimmungen Sie, den Nutzer, über die Verarbeitung personenbezogener Daten bei Nutzung unserer unter https://secufy-sos.com abrufbaren Internetseiten („Onlineshop“ – B.) sowie unseres Secufy Sicherheitsbegleiters (C.), einem sensorbasierten mobilen Notrufsystem für Menschen, das hardwareseitig aus einer mobilen Einheit mit Notrufknopf („Gerät“) und softwareseitig aus dem sogenanntem Secufy Connect- Portal („Secufy Connect“) besteht, das auf über die Internetseiten https://mysecufy.com („Secufy Connect Portal“ - C.II.) oder über unsere Secufy App (C.III. - „App“) zugänglich und konfigurierbar ist. Personenbezogene Daten sind alle Daten, die auf die betroffene Person beziehbar sind, z.B. Name, Adresse, Email-Adressen, Nutzerverhalten. 

2. Name und Anschrift unseres Datenschutzbeauftragten

Unser Datenschutzbeauftragter im Sinne Art. 4 Abs. 7 EU-Datenschutzgrundverordnung ist: Hans Henneke. Sie erreichen ihn unter: datenschutz@secufy-sos.com oder unserer Postadresse mit dem Zusatz „der Datenschutzbeauftragte“. 

3. Name und Anschrift der für uns zuständigen Datenschutz-Aufsichtsbehörde

 Die für uns zuständige Aufsichtsbehörde im Datenschutz ist: Landesbeauftragte für den Datenschutz und die Informationsfreiheit Rheinland-Pfalz 

4. Allgemeines zur Datenverarbeitung

Nachfolgend erhalten Sie allgemeine Hinweise zur Datenverarbeitung durch uns.

4.1 Umfang der Verarbeitung personenbezogener Daten

Wir erheben und verwenden personenbezogenen Daten grundsätzlich nur, soweit dies zur Bereitstellung funktionsfähiger Internetseiten sowie zur Erbringung unserer Leistungen erforderlich ist. Die Erhebung und Verwendung personenbezogener Daten erfolgt regelmäßig nur nach Ihrer Einwilligung. Eine Ausnahme gilt in solchen Fällen, in denen eine vorherige Einholung einer Einwilligung aus tatsächlichen Gründen nicht möglich und die Verarbeitung der Daten durch gesetzliche Vorschriften gestattet ist.

4.2 Rechtsgrundlagen für die Verarbeitung personenbezogener Daten

Soweit wir für Verarbeitungsvorgänge personenbezogener Daten eine Einwilligung der betroffenen Person einholen, dient Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO als Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten. Bei der Verarbeitung von personenbezogenen Daten, die zur Erfüllung eines Vertrages, dessen Vertragspartei die betroffene Person ist, erforderlich ist, dient Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO als Rechtsgrundlage. Dies gilt auch für Verarbeitungsvorgänge, die zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich sind. Soweit eine Verarbeitung personenbezogener Daten zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung erforderlich ist, der wir unterliegen, dient Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. c DSGVO als Rechtsgrundlage. Für den Fall, dass lebenswichtige Interessen der betroffenen Person oder einer anderen natürlichen Person eine Verarbeitung personenbezogener Daten erforderlich machen, dient Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. d DSGVO als Rechtsgrundlage. Ist die Verarbeitung zur Wahrung eines berechtigten Interesses unseres Unternehmens oder eines Dritten erforderlich und überwiegen die Interessen, Grundrechte und Grundfreiheiten des Betroffenen das erstgenannte Interesse nicht, so dient Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO als Rechtsgrundlage für die Verarbeitung.

4.3 Datenlöschung und Speicherdauer

Die personenbezogenen Daten der betroffenen Person werden gelöscht oder gesperrt, sobald der Zweck der Speicherung entfällt. Eine Speicherung kann darüber hinaus dann erfolgen, wenn dies durch den europäischen oder nationalen Gesetzgeber in unionsrechtlichen Verordnungen, Gesetzen oder sonstigen Vorschriften, denen der Verantwortliche unterliegt, vorgesehen wurde. Eine Sperrung oder Löschung der Daten erfolgt auch dann, wenn eine durch die genannten Normen vorgeschriebene Speicherfrist abläuft, es sei denn, dass eine Erforderlichkeit zur weiteren Speicherung der Daten für einen Vertragsabschluss oder eine Vertragserfüllung besteht.

4.4 Dienstleister

Falls wir für einzelne Funktionen unseres Angebots auf beauftragte Dienstleister zurückgreifen oder Ihre Daten für werbliche Zwecke nutzen möchten, werden wir Sie unterstehend im Detail über die jeweiligen Vorgänge informieren und nötigenfalls an geeigneter Stelle Ihre gesonderte Einwilligung einholen. Dabei nennen wir auch die festgelegten Kriterien der Speicherdauer. 

5. Ihre Rechte

Sie haben gegenüber uns folgende Rechte hinsichtlich der Sie betreffenden personenbezogenen Daten: 

  • Recht auf Auskunft,
  • Recht auf Berichtigung oder Löschung,
  • Recht auf Einschränkung der Verarbeitung,
  • Recht auf Widersprich gegen die Verarbeitung,
  • Recht auf Datenübertragbarkeit.

Sie haben zudem das Recht, sich bei einer Datenschutz-Aufsichtsbehörde über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch uns zu beschweren. 

II. Widerspruch oder Widerruf gegen die Verarbeitung Ihrer Daten 

1. Widerrufbarkeit einer Einwilligung

 Falls Sie eine Einwilligung zur Verarbeitung Ihrer Daten erteilt haben, können Sie diese jederzeit widerrufen. Ein solcher Widerruf beeinflusst die Zulässigkeit der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten, nachdem Sie ihn gegenüber uns ausgesprochen haben. 

2. Hinweis auf Widerspruchsmöglichkeit gegen die Datenverarbeitung bei Interessenabwägung 

Soweit wir die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten auf die Interessenabwägung stützen, können Sie Widerspruch gegen die Verarbeitung einlegen. Dies ist der Fall, wenn die Verarbeitung insbesondere nicht zur Erfüllung eines Vertrags mit Ihnen erforderlich ist, was von uns jeweils bei der nachfolgenden Beschreibung der Funktionen dargestellt wird. Bei Ausübung eines solchen Widerspruchs bitten wir um Darlegung der Gründe, weshalb wir Ihre personenbezogenen Daten nicht wie von uns durchgeführt verarbeiten sollten. Im Falle Ihres begründeten Widerspruchs prüfen wir die Sachlage und werden entweder die Datenverarbeitung einstellen bzw. anpassen oder Ihnen unsere zwingenden schutzwürdigen Gründe aufzeigen, aufgrund derer wir die Verarbeitung fortführen. 

3. Hinweis auf Widerspruchsmöglichkeit gegen Direktmarketing 

Selbstverständlich können Sie der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten für Zwecke der Werbung und Datenanalyse jederzeit widersprechen. Über Ihren Werbewiderspruch können Sie uns unter folgenden Kontaktdaten informieren: Secufy GmbH, Anni-Eisler-Lehmann-Straße 3, D-55122 Mainz, Email: info@secufy-sos.com. 

III. SSL-Verschlüsselung

Um die Sicherheit Ihrer Daten bei der Übertragung zu schützen, verwenden wir dem aktuellen Stand bewährter Technik entsprechende Verschlüsselungsverfahren (z. B. SSL) über HTTPS.

B. Verarbeitung personenbezogener Daten beim Besuch unseres Onlineshops (https://secufy-sos.com) 

I. Erstellung von Logfiles

Bei der bloß informatorischen Nutzung unseres Onlineshops, also wenn Sie sich nichts bestellen oder uns anderweitig Informationen übermitteln, erfasst unser System automatisiert Daten und Informationen vom Computersystem des aufrufenden Rechners. Folgende Daten werden hierbei erhoben: 

  • Informationen über den Browsertyp, dessen Sprache und die verwendete Version
  • Betriebssystem des Nutzers und dessen Oberfläche
  • Den Internet-Service-Provider des Nutzers
  • Die IP-Adresse des Nutzers
  • Datum und Uhrzeit der Anfrage
  • Inhalt der Anforderung (konkrete Seite)
  • Websites, von denen das System des Nutzers auf unsere Website gelangt
  • Websites, die vom System des Nutzers über unsere Website aufgerufen werden
  • jeweils übertragene Datenmenge
  • Zeitzonendifferenz zur Greenwich Mean Time (GMT)
  • Zugriffsstatus/http-Statuscode 

Die Logfiles enthalten IP-Adressen oder sonstige Daten, die eine Zuordnung zu einem Nutzer ermöglichen. Dies könnte beispielsweise der Fall sein, wenn der Link zur Website, von der der Nutzer auf die Website gelangt, oder der Link zur Website, zu der der Nutzer wechselt, personenbezogene Daten enthält.  

1. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung 

Rechtsgrundlage für die vorübergehende Speicherung der Daten und der Logfiles ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO. 

2. Zweck der Datenverarbeitung 

Die vorübergehende Speicherung der IP-Adresse durch das System ist notwendig, um eine Auslieferung der Website an den Rechner des Nutzers zu ermöglichen. Hierfür muss die IP-Adresse des Nutzers für die Dauer der Sitzung gespeichert bleiben.

 Die Speicherung in Logfiles erfolgt, um die Funktionsfähigkeit der Website sicherzustellen. Zudem dienen uns die Daten zur Optimierung der Website und zur Sicherstellung der Sicherheit unserer informationstechnischen Systeme. Eine Auswertung der Daten zu Marketingzwecken findet in diesem Zusammenhang nicht statt.

 In diesen Zwecken liegt auch unser berechtigtes Interesse an der Datenverarbeitung nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO. 

3. Dauer der Speicherung 

Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Im Falle der Erfassung der Daten zur Bereitstellung des Onlineshops ist dies der Fall, wenn die jeweilige Sitzung beendet ist. 

Im Falle der Speicherung der Daten in Logfiles ist dies nach spätestens sieben (7) Tagen der Fall. Eine darüberhinausgehende Speicherung ist möglich. In diesem Fall werden die IP-Adressen der Nutzer gelöscht oder verfremdet, sodass eine Zuordnung des aufrufenden Clients nicht mehr möglich ist. 

4. Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit 

Die Erfassung der Daten zur Bereitstellung des Onlineshops und die Speicherung der Daten in Logfiles ist für den Betrieb des Onlineshops zwingend erforderlich. Sie haben folglich keine Widerspruchsmöglichkeit. 

II. Verwendung von Cookies 

1. Funktionalität und Umfang

Zusätzlich zu den zuvor genannten Daten werden bei Ihrer Nutzung unseres Onlineshops Cookies auf Ihrem Rechner gespeichert. Bei Cookies handelt es sich um kleine Textdateien, die auf Ihrer Festplatte dem von Ihnen verwendeten Browser zugeordnet gespeichert werden und durch welche der Stelle, die den Cookie setzt (hier durch uns), bestimmte Informationen zufließen. Cookies enthalten eine charakteristische Zeichenfolge, die eine eindeutige Identifizierung des Browsers beim erneuten Aufrufen der Website ermöglicht. Cookies können keine Programme ausführen oder Viren auf Ihrem Computer übertragen Wir setzen Cookies ein, um unseren Onlineshop nutzerfreundlicher zu gestalten. Einige Elemente unseres Onlineshops erfordern es, dass der aufrufende Browser auch nach einem Seitenwechsel identifiziert werden kann. In den Cookies werden dabei folgende Daten gespeichert und übermittelt:

  • Artikel in einem Warenkorb
  • Log-In-Informationen
  • Session_ID 

Wir verwenden in unserem Onlineshop darüber hinaus Cookies, die eine Analyse des Surfverhaltens der Nutzer ermöglichen.  Auf diese Weise können folgende Daten übermittelt werden: 

  • Eingegebene Suchbegriffe
  • Häufigkeit von Seitenaufrufen
  • Inanspruchnahme von Website-Funktionen

 
Beim Aufruf unseres Onlineshops wird der Nutzer über die Verwendung von Cookies zu Analysezwecken informiert und seine Einwilligung zur Verarbeitung der in diesem Zusammenhang verwendeten personenbezogenen Daten eingeholt. In diesem Zusammenhang erfolgt auch ein Hinweis auf diese Datenschutzerklärung und die Cookie-Einstellungsmöglichkeiten.
 

2. Rechtsgrundlagen für die Datenverarbeitung; Cookie Consent-Tool

Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten unter Verwendung technisch notweniger Cookies ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO. Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten unter Verwendung von Cookies zu Analysezwecken ist bei Vorliegen einer diesbezüglichen Einwilligung des Nutzers Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO. Unser Onlineshop nutzt zur Einholung wirksamer Nutzereinwilligungen für einwilligungspflichtige Cookies und cookie-basierte Anwendungen das Cookie-Consent-Tool ‚GDPR/CCPA + Cookie Management‘ von iSenseLabs. Durch dessen Einbindung wird Nutzern beim Seitenaufruf ein Banner angezeigt, in welchem sich per Häkchensetzung Einwilligungen für bestimmte Cookies und/oder cookie-basierte Anwendungen erteilen lassen. Hierbei blockiert das Tool das Setzen aller einwilligungspflichtigen Cookies solange, bis der jeweilige Nutzer entsprechende Einwilligungen per Häkchensetzung erteilt. So wird sichergestellt, dass nur im Falle Ihrer erteilten Einwilligung derartige Cookies auf Ihrem jeweiligen Endgerät gesetzt werden. Damit das Cookie-Consent-Tool Seitenaufrufe individuellen Nutzern eindeutig zuordnen und die von Ihnen getroffenen Einwilligungseinstellungen individuell erfassen, protokollieren und für eine Sitzungsdauer speichern kann, werden beim Aufruf unserer Website durch das Cookie-Consent-Tool bestimmte Nutzerinformationen (einschließlich der IP-Adresse) erhoben, an Server des Anbieters des Cookie-Consent-Tools übermittelt und dort gespeichert. Diese Datenverarbeitungen erfolgen gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO auf Basis unseres berechtigten Interesses an einem rechtskonformen, nutzerspezifischen und nutzerfreundlichen Einwilligungsmanagement für Cookies und mithin an einer rechtskonformen Ausgestaltung unserer Website. Weitere Rechtsgrundlage für die beschriebenen Datenverarbeitungen ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. c DSGVO. Wir unterliegen als Verantwortliche der rechtlichen Verpflichtung, den Einsatz technisch nicht notwendiger Cookies von der jeweiligen Nutzereinwilligung abhängig zu machen. Weitere Informationen zur Datennutzung durch den Anbieter des Cookie-Consent-Tools finden Sie in dessen Datenschutzhinweisen, abrufbar unter https://gdprcdn.b-cdn.net/pages/privacy_policy.

3. Zweck der Datenverarbeitung

Der Zweck der Verwendung technisch notwendiger Cookies ist, die Nutzung von Websites für die Nutzer zu vereinfachen. Einige Funktionen unserer Website können ohne den Einsatz von Cookies nicht angeboten werden. Für diese ist es erforderlich, dass der Browser auch nach einem Seitenwechsel wiedererkannt wird. Für folgende Anwendungen benötigen wir Cookies:

  • Warenkorb
  • Merken von Suchbegriffen
  • Session 

Die durch technisch notwendige Cookies erhobenen Nutzerdaten werden nicht zur Erstellung von Nutzerprofilen verwendet. Die Verwendung von Analyse- und Marketing Cookies erfolgt zu dem Zweck, die Qualität unserer Website und ihre Inhalte zu verbessern. Durch Analyse- und Marketing Cookies erfahren wir, wie die Website genutzt wird und können so unser Angebot stetig optimieren.  In diesen Zwecken liegt auch unser berechtigtes Interesse in der Verarbeitung der personenbezogenen Daten nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO. 

4. Dauer der Speicherung, Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

Cookies werden auf dem Rechner des Nutzers gespeichert und von diesem an unserer Seite übermittelt. Daher haben Sie als Nutzer auch die volle Kontrolle über die Verwendung von Cookies. Durch eine Änderung der Einstellungen in Ihrem Internetbrowser können Sie die Übertragung von Cookies deaktivieren oder einschränken. Bereits gespeicherte Cookies können jederzeit gelöscht werden. Dies kann auch automatisiert erfolgen. Werden Cookies für unsere Website deaktiviert, können möglicherweise nicht mehr alle Funktionen der Website vollumfänglich genutzt werden. 

III. Datenverarbeitung durch Auftragsverarbeiter

Teilweise bedienen wir uns zur Verarbeitung Ihrer Daten externer Dienstleister. Diese wurden von uns sorgfältig ausgewählt und beauftragt, sind an unsere Weisungen gebunden und werden regelmäßig kontrolliert. 

IV. Weitergabe an Dritte

Weiterhin können wir Ihre personenbezogenen Daten an Dritte weitergeben, wenn Aktionsteilnahmen, Gewinnspiele, Vertragsabschlüsse oder ähnliche Leistungen von uns gemeinsam mit Partnern angeboten werden. Nähere Informationen hierzu erhalten Sie bei Angabe Ihrer personenbezogenen Daten oder untenstehend in der Beschreibung des Angebotes.

V. Datentransfers außerhalb des EWR

Soweit unsere Dienstleister oder Partner ihren Sitz in einem Staat außerhalb des Europäischen Wirtschaftsraumen (EWR) haben, informieren wir Sie über die Folgen dieses Umstands nachstehend in der Beschreibung des Angebotes.

VI. Nutzung unseres Kontaktformulars und E-Mail- sowie Telefon-Kontakts 

1. Funktionalität und Umfang der Datenverarbeitung

In unserem Onlineshop ist ein Kontaktformular vorhanden, welches für die elektronische Kontaktaufnahme genutzt werden kann. Nimmt ein Nutzer diese Möglichkeit war, so werden die in der Eingabemaske eingegeben Daten an uns übermittelt und gespeichert. Diese Daten sind: 

  • Anrede/Titel
  • Name
  • Firma
  • Email
  • Telefon
  • Betreff
  • Mitteilung 

Im Zeitpunkt der Absendung der Nachricht werden zudem folgende Daten gespeichert: 

  • -Die IP-Adresse des Nutzers
  • -Datum und Uhrzeit der Anfrage 

Für die Verarbeitung der Daten wird im Rahmen des Absendevorgangs Ihre Einwilligung eingeholt und auf diese Datenschutzerklärung verwiesen.  

 Alternativ ist eine Kontaktaufnahme über die bereitgestellte E-Mail-Adresse und telefonisch möglich. In diesem Fall werden die mit der E-Mail bzw. telefonisch übermittelten personenbezogenen Daten des Nutzers gespeichert. Es verfolgt in diesem Zusammenhang keine Weitergabe der Daten an Dritte. Die Daten werden ausschließlich für die Verarbeitung der Konversation verwendet. 

2. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten ist bei Vorliegen einer Einwilligung des Nutzers Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten, die im Zuge einer Übersendung einer E-Mail übermittelt werden, ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Zielt der E-Mail- bzw. Telefon-Kontakt auf den Abschluss eines Vertrages ab, so ist zusätzliche Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO. 

3. Zweck der Datenverarbeitung

Die Verarbeitung der personenbezogenen Daten aus der Eingabemaske bzw. die uns per Email oder telefonisch mitgeteilt werden, dient uns allein zur Bearbeitung der Kontaktaufnahme. Im Falle einer Kontaktaufnahme per E-Mail oder Telefon liegt hieran auch das erforderliche berechtigte Interesse an der Verarbeitung der Daten. Die sonstigen während des Absendevorgangs verarbeiteten personenbezogenen Daten dienen dazu, einen Missbrauch des Kontaktformulars zu verhindern und die Sicherheit unserer informationstechnischen Systeme sicherzustellen. 

4. Dauer der Speicherung

Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Für die personenbezogenen Daten aus der Eingabemaske des Kontaktformulars und diejenigen, die per E-Mail/telefonisch übersandt wurden, ist dies dann der Fall, wenn die jeweilige Konversation mit dem Nutzer beendet ist. Beendet ist die Konversation dann, wenn sich aus den Umständen entnehmen lässt, dass der betroffene Sachverhalt abschließend geklärt ist. Die während des Absendevorgangs zusätzlich erhobenen personenbezogenen Daten werden spätestens nach einer Frist von sieben (7) Tagen gelöscht. 

5. Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

Der Nutzer hat jederzeit die Möglichkeit, seine Einwilligung zur Verarbeitung der personenbezogenen Daten zu widerrufen. Nimmt der Nutzer per E-Mail/Telefon Kontakt mit uns auf, so kann er der Speicherung seiner personenbezogenen Daten jederzeit widersprechen; beides unter unseren oben aufgeführten Kontaktdaten. In einem solchen Fall kann die Konversation nicht fortgeführt werden.  Alle personenbezogenen Daten, die im Zuge der Kontaktaufnahme gespeichert wurden, werden in diesem Fall gelöscht. 

VII. Newsletter

1. Funktionalität und Umfang

In unserem Onlineshop besteht die Möglichkeit sich für unseren kostenfreien Newsletter anzumelden. Dabei werden bei der Anmeldung zum Newsletter die Daten aus der Eingabemaske an uns übermittelt. 

Zudem werden folgende Daten bei der Anmeldung erhoben: 

  • IP-Adresse des aufrufenden Rechners
  • Datum und Uhrzeit der Registrierung 

Pflichtangabe für die Übersendung unseres Newsletters ist allein Ihre E-Mail-Adresse und Name. Die Angabe weiterer, gesondert markierter Daten ist freiwillig und wird verwendet, um Sie persönlich ansprechen zu können.

Für die Verarbeitung der Daten wird im Rahmen des Anmeldevorgang Ihre Einwilligung eingeholt und auf diese Datenschutzerklärung verwiesen.

Wenn Sie in unserem Onlineshop den Secufy Sicherheitsberater bestellen, kann die von Ihnen im Rahmen der Bestellung angegebene Email-Adresse durch uns für den Versand unseres Newsletters verwendet werden. In einem solchen Fall wird über den Newsletter ausschließlich Direktwerbung für eigene ähnliche Waren oder Dienstleistungen versendet. Die Daten werden ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. 

2. Anmeldung per Double-Opt-In

Für die Anmeldung zu unserem Newsletter verwenden wir das sog. Double-opt-in-Verfahren. Das heißt, dass wir Ihnen nach Ihrer Anmeldung eine E-Mail an die angegebene E-Mail-Adresse senden, in welcher wir Sie um Bestätigung bitten, dass Sie den Versand des Newsletters wünschen. Die Bestätigung Ihrer Anmeldung ist innerhalb von 24 Stunden möglich. Darüber hinaus speichern wir jeweils Ihre eingesetzten IP-Adressen und Zeitpunkte der Anmeldung und Bestätigung. Zweck des Verfahrens ist, Ihre Anmeldung nachweisen und ggf. einen möglichen Missbrauch Ihrer persönlichen Daten aufklären zu können. 

3. Newsletter-Versand durch Klaviyo

Wir verwenden zum Versand unserer Newsletter „Klaviyo“ der Klaviyo Inc., 225 Franklin St, Boston, MA 02110, USA (http://www.klaviyo.com/). Ihre bei der Newsletter-Anmeldung gespeicherten Daten (E-Mail-Adresse, ggf. Name, IP-Adresse, Datum sowie die Uhrzeit Ihrer Anmeldung) werden an einen Server von Klaviyo Inc. in den USA übertragen und dort gespeichert. Klaviyo verwendet diese Informationen zum Versand der Newsletter in unserem Auftrag. Klaviyo nutzt die Daten unserer Newsletterempfänger nicht, um diese selbst anzuschreiben oder sie an Dritte weiterzugeben. Wir nutzen die Dienste von Klaviyo zudem zur Analyse des Nutzerverhaltens in unserem Onlineshop für eigene Werbe- und Marktforschungszwecke. Klaviyo setzt ebenfalls Cookies ein und kann Ihr Verhalten in unserem Webshop mit Ihren personenbezogenen Daten verbinden, sofern Sie sich zu unserem Newsletter angemeldet, ein Kundenkonto erstellt oder einen Bestellprozess in unserem Webshop durchlaufen haben. Weitere Informationen zum Datenschutz bei Klaviyo finden Sie unter: https://www.klaviyo.com/legal/privacy-policy. Die Weitergabe Ihrer Daten an Kalviyo erfolgt gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO und dient unserem berechtigten Interesse an der Verwendung eines werbewirksamen, sicheren und nutzerfreundlichen Newslettersystems. Wenn Sie der Datenanalyse zu statistischen Auswertungszwecken widersprechen möchten, müssen Sie den Newsletterbezug abbestellen. Zum Schutz Ihrer Daten in den USA haben wir mit Klaviyo einen Datenverarbeitungsauftrag („Data-Protection-Addendum“) auf Basis der Standardvertragsklauseln der Europäischen Kommission abgeschlossen, um die Übermittlung Ihrer personenbezogenen Daten an Klaviyo zu ermöglichen. Dieser Datenverarbeitungsvertrag kann bei Interesse unter nachstehender Internetadresse eingesehen werden: https://www.klaviyo.com/privacy/dpa

4.  Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten nach Anmeldung zum Newsletter durch den Nutzer ist bei Vorliegen einer Einwilligung des Nutzers Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO. Rechtsgrundlage für den Versand des Newsletters infolge des Verkaufs von Waren oder Dienstleistungen ist § 7 Abs. 3 UWG. Rechtsgrundlage für die Zuhilfenahme von Klaviyo beim Newsletterversand ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit f) DSGVO. 

5. Zweck der Datenverarbeitung

Die Erhebung der E-Mail-Adresse des Nutzers dient dazu, den Newsletter zuzustellen. Die Erhebung sonstiger personenbezogener Daten im Rahmen des Anmeldevorgangs dient dazu, einen Missbrauch der Dienste oder der verwendeten E-Mail-Adresse zu verhindern. 

6. Empfänger

Empfänger der Daten sind unsere Auftragsverarbeiter. 

7. Dauer der Speicherung

Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Die E-Mail-Adresse des Nutzers wird demnach solange gespeichert, wie das Abonnement des Newsletters aktiv ist. Die sonstigen im Rahmen des Anmeldevorgangs erhobenen personenbezogenen Daten werden in der Regel nach einer Frist von sieben (7) Tagen gelöscht. 

8. Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

Der Bezug des Newsletters kann durch den betroffenen Nutzer jederzeit gekündigt werden. Zu diesem Zweck findet sich in jedem Newsletter ein entsprechender Link. 

VIII. Bestellungen in unserem Onlineshop

Wenn Sie in unserem Onlineshop bestellen möchten, ist es für den Vertragsabschluss erforderlich, dass Sie Ihre persönlichen Daten angeben, die wir für die Abwicklung Ihrer Bestellung benötigen.  Dies betrifft soweit einschlägig auch die Weitergabe der für die Abwicklung Ihrer Bestellung notwendigen Daten an Zahlungsdienstleister und beim Kauf auf Rechnung an Wirtschaftsauskunfteien zum Zwecke von Bonitätsanfragen. Für die Abwicklung der Verträge notwendige Pflichtangaben sind gesondert markiert, weitere Angaben sind freiwillig. Die von Ihnen angegebenen Daten verarbeiten wir zur Abwicklung Ihrer Bestellung. Dazu können wir Ihre Zahlungsdaten an unsere Hausbank weitergeben. Rechtsgrundlage hierfür ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO.   

Wir können die von Ihnen angegebenen Daten zudem verarbeiten, um Sie über weitere interessante Produkte aus unserem Portfolio zu informieren oder Ihnen E-Mails mit technischen Informationen zukommen lassen. Wir sind aufgrund handels- und steuerrechtlicher Vorgaben verpflichtet, Ihre Adress-, Zahlungs- und Bestelldaten für die Dauer von zehn Jahren zu speichern. Zur Verhinderung unberechtigter Zugriffe Dritter auf Ihre persönlichen Daten, insbesondere Finanzdaten, wird der Bestellvorgang per TLS-Technik verschlüsselt (vgl. A.III). 

1.  Nutzung von PayPal

Wir bieten die Bezahlung in unserem Webshop via des Zahlungsdienstes "PayPal" an, dessen Anbieter die PayPal (Europe) S.à.r.l. et Cie, S.C.A., 22-24 Boulevard Royal, L-2449 Luxembourg (im Folgenden „PayPal“) ist. Wenn Sie die Bezahlung via PayPal auswählen, werden die von Ihnen eingegebenen Zahlungsdaten an PayPal übermittelt. Die Übermittlung Ihrer Daten an PayPal erfolgt auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO (Einwilligung) und Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO (Verarbeitung zur Erfüllung eines Vertrags). Sie haben die Möglichkeit, Ihre Einwilligung zur Datenverarbeitung jederzeit zu widerrufen. Ein Widerruf wirkt sich auf die Wirksamkeit von in der Vergangenheit liegenden Datenverarbeitungsvorgängen nicht aus. Die an PayPal übermittelten Daten werden von PayPal unter Umständen an Wirtschaftsauskunfteien übermittelt. Diese Übermittlung bezweckt die Identitäts- und Bonitätsprüfung. PayPal gibt Ihre Daten möglicherweise auch an Dritte weiter, soweit dies zur Erfüllung der vertraglichen Verpflichtungen erforderlich ist oder die Daten im Auftrag verarbeitet werden sollen. Weitere Informationen erhalten Sie in den Datenschutzhinweisen von PayPal abrufbar unter https://www.paypal.com/de/webapps/mpp/ua/privacy-full/.  

IX. Webanalytics; Marketing 

1.  Allgemeine Hinweise; Datenübertragung in die USA      

Beim Besuch unserer Website kann Ihr Surf-Verhalten statistisch ausgewertet werden. Zudem nutzen wir Werbetools zu Marketingzwecken. Auf unserer Website sind die nachfolgend genannten Analyse- und Werbe-Tools des Unternehmen Google mit (Haupt)sitz in den USA eingebunden. Wen diese Tools aktiv sind, können Ihre personenbezogenen Daten an die US-Server von Google weitergegeben werden. Wir weisen darauf hin, dass die USA kein sicherer Drittstaat im Sinne des EU-Datenschutzrechts sind. US-Unternehmen sind dazu verpflichtet, personenbezogene Daten an Sicherheitsbehörden herauszugeben, ohne dass Sie als Betroffener hiergegen gerichtlich vorgehen könnten. Es kann daher nicht ausgeschlossen werden, dass US-Behörden (z.B. Geheimdienste) Ihre auf US-Servern befindlichen Daten zu Überwachungszwecken verarbeiten, auswerten und dauerhaft speichern. Wir haben auf diese Verarbeitungstätigkeiten keinen Einfluss. 

2. Google Analytics

2.1 Art und Zweck der Verarbeitung

Soweit Sie ihre Einwilligung gegeben haben, wird auf dieser Website Google Analytics eingesetzt, ein Webanalysedienst der Google LLC, 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043 USA (nachfolgend: „Google“genannt). Google Analytics verwendet sog. „Cookies“, also Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden und die eine Analyse der Benutzung der Webseite durch Sie ermöglichen. Die durch das Cookie erzeugten Informationen über Ihre Benutzung dieser Webseite werden in der Regel an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert. Aufgrund der Aktivierung der IP-Anonymisierung auf diesen Webseiten, wird Ihre IP-Adresse von Google jedoch innerhalb von Mitgliedstaaten der Europäischen Union oder in anderen Vertragsstaaten des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum zuvor gekürzt. Nur in Ausnahmefällen wird die volle IP-Adresse an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gekürzt. Die im Rahmen von Google Analytics von Ihrem Browser übermittelte IP-Adresse wird nicht mit anderen Daten von Google zusammengeführt. Im Auftrag des Betreibers dieser Website wird Google diese Informationen benutzen, um Ihre Nutzung der Webseite auszuwerten, um Reports über die Webseitenaktivitäten zusammenzustellen und um weitere mit der Websitenutzung und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen gegenüber dem Webseitenbetreiber zu erbringen. Die von uns gesendeten und mit Cookies, Nutzerkennungen (z. B. User-ID) oder Werbe-IDs verknüpften Daten werden nach 14 Monaten automatisch gelöscht. Die Löschung von Daten, deren Aufbewahrungsdauer erreicht ist, erfolgt automatisch einmal im Monat. Diese Website verwendet Google Analytics mit der Erweiterung „anonymize IP“. Dadurch werden IP-Adressen gekürzt weiterverarbeitet, eine Personenbeziehbarkeit kann damit ausgeschlossen werden. Soweit den über Sie erhobenen Daten ein Personenbezug zukommt, wird dieser also sofort ausgeschlossen und die personenbezogenen Daten damit umgehend gelöscht.  Weitere Informationen zu Google Analytics finden Sie unter:

http://www.google.com/analytics/terms/de.html (Nutzungsbedingungen), http://www.google.com/intl/de/analytics/learn/privacy.html (Übersicht zum Datenschutz:)
http://www.google.de/intl/de/policies/privacy (Datenschutzerklärung).

2.2 Rechtsgrundlagen; Widerruf der Einwilligung

An der Nutzung dieser Funktionalitäten haben wir ein berechtigtes Interesse, um unsere Website benutzerfreundlicher zu gestalten. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer Daten ist insoweit Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO. Im Falle Ihrer Einwilligung erfolgt die Verarbeitung auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO.  Sie können das Tracking durch Google Analytics auf unserer Website unterbinden. Dabei wird ein Opt-out-Cookie auf Ihrem Gerät installiert. Damit wird die Erfassung durch Google Analytics für diese Website und für diesen Browser zukünftig verhindert, solange das Cookie in Ihrem Browser installiert bleibt. Sie können darüber hinaus die Speicherung der Cookies durch eine entsprechende Einstellung Ihrer Browser-Software verhindern; wir weisen Sie jedoch darauf hin, dass Sie in diesem Fall gegebenenfalls nicht sämtliche Funktionen dieser Website vollumfänglich werden nutzen können. Sie können darüber hinaus die Erfassung der durch das Cookie erzeugten und auf Ihre Nutzung der Webseite bezogenen Daten (inkl. Ihrer IP-Adresse) an Google sowie die Verarbeitung dieser Daten durch Google verhindern, indem sie das folgende Browser-Plugin herunterladen und installieren: Browser Add On zur Deaktivierung von Google Analytics. Sie können darüber hinaus Google Analytics jederzeit mittels des Cookie-Consents-Tools wieder deaktivieren. 

3. DoubleClick by Google

Unsere Website nutzt das Online Marketing Tool DoubleClick by Google. DoubleClick setzt Cookies ein, um für die Nutzer relevante Anzeigen zu schalten, die Berichte zur Kampagnenleistung zu verbessern oder um zu vermeiden, dass ein Nutzer die gleichen Anzeigen mehrmals sieht. Über eine Cookie-ID erfasst Google, welche Anzeigen in welchem Browser geschaltet werden und kann so verhindern, dass diese mehrfach angezeigt werden. Darüber hinaus kann DoubleClick mithilfe von Cookie-IDs sog. Conversions erfassen, die Bezug zu Anzeigenanfragen haben. Das ist etwa der Fall, wenn ein Nutzer eine DoubleClick-Anzeige sieht und später mit demselben Browser die Website des Werbetreibenden aufruft und dort etwas kauft. Laut Google enthalten DoubleClick-Cookies keine personenbezogenen Informationen. Aufgrund der eingesetzten Marketing-Tools baut Ihr Browser automatisch eine direkte Verbindung mit dem Server von Google auf. Wir haben keinen Einfluss auf den Umfang und die weitere Verwendung der Daten, die durch den Einsatz dieses Tools durch Google erhoben werden und informieren Sie daher entsprechend unserem Kenntnisstand: Durch die Einbindung von DoubleClick erhält Google die Information, dass Sie den entsprechenden Teil unseres Internetauftritts aufgerufen oder eine Anzeige von uns angeklickt haben. Sofern Sie bei einem Dienst von Google registriert sind, kann Google den Besuch Ihrem Account zuordnen. Selbst wenn Sie nicht bei Google registriert sind bzw. sich nicht eingeloggt haben, besteht die Möglichkeit, dass der Anbieter Ihre IP-Adresse in Erfahrung bringt und speichert. Sie können die Teilnahme an diesem Tracking-Verfahren auf verschiedene Weise verhindern: a) durch eine entsprechende Einstellung Ihrer Browser-Software, insbesondere führt die Unterdrückung von Drittcookies dazu, dass Sie keine Anzeigen von Drittanbietern erhalten; b) durch Deaktivierung der Cookies für Conversion-Tracking, indem Sie Ihren Browser so einstellen, dass Cookies von der Domain „www.googleadservices.com“ blockiert werden, https://www.google.de/settings/ads, wobei diese Einstellung gelöscht wird, wenn Sie Ihre Cookies löschen; c) durch Deaktivierung der interessenbezogenen Anzeigen der Anbieter, die Teil der Selbstregulierungs-Kampagne „About Ads“ sind, über den Link http://www.aboutads.info/choices, wobei diese Einstellung gelöscht wird, wenn Sie Ihre Cookies löschen; d) durch dauerhafte Deaktivierung in Ihren Browsern Firefox, Internetexplorer oder Google Chrome unter dem Link http://www.google.com/settings/ads/plugin. Wir weisen Sie darauf hin, dass Sie in diesem Fall gegebenenfalls nicht alle Funktionen dieses Angebots vollumfänglich nutzen können. An der Nutzung der vorbeschriebenen Funktionalitäten zu Werbezwecken haben wir ein berechtigtes Interesse, um unsere Website benutzerfreundlicher zu gestalten. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer Daten ist insoweit Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO. Im Falle Ihrer Einwilligung erfolgt die Verarbeitung auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO. Weitere Informationen zu DoubleClick by Google erhalten Sie unter https://www.google.de/doubleclick und http://support.google.com/adsense/answer/2839090, sowie zum Datenschutz bei Google allgemein: https://www.google. de/intl/de/policies/privacy.

4. Google-Tag-Manager

Unsere Website nutzt zudem den Google Tag Manager. Der Google Tag Manager ist eine Lösung, mit der Vermarkter Website-Tags über eine Oberfläche verwalten können. Das Tool „Tag Manager“ selbst (das die Tags implementiert) ist eine cookielose Domain und erfasst keine personenbezogenen Daten. Das Tool sorgt für die Auslösung anderer Tags, die ihrerseits unter Umständen Daten erfassen. Google Tag Manager greift nicht auf diese Daten zu. Wenn auf Domain- oder Cookie-Ebene eine Deaktivierung vorgenommen wurde, bleibt diese für alle Tracking-Tags bestehen, die mit Google Tag Manager implementiert werden. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Deiner Daten ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO. Weitere Informationen von Google erhälst Du unter dem Link: http://www.google.de/tagmanager/use-policy.html. Klicke hier, um von der Erfassung über den Google Tag Manager ausgeschlossen zu werden. 

5. Google AdSense

Unsere Website nutzt den Online-Werbedienst Google AdSense, durch den Ihnen auf Ihre Interessen ausgelegte Werbung präsentiert werden kann. Wir verfolgen damit das Interesse, Ihnen Werbung anzuzeigen, die für Sie von Interesse sein könnte, um unsere Website für Sie interessanter zu gestalten. Hierzu werden statistische Informationen über Sie erfasst, die durch unsere Werbepartner verarbeitet werden. Diese Werbeanzeigen sind über den Hinweis „Google-Anzeigen“ in der jeweiligen Anzeige erkennbar. Durch den Besuch unserer Website erhält Google die Information, dass Sie unsere Website aufgerufen haben. Dazu nutzt Google einen Web Beacon, um einen Cookie auf Ihrem Rechner zu setzen. Es werden die unter § 3 dieser Erklärung genannten Daten übermittelt. Wir haben weder Einfluss auf die erhobenen Daten, noch ist uns der volle Umfang der Datenerhebung und die Speicherdauer bekannt.3 Ihre Daten werden in die USA übertragen und dort ausgewertet. Wenn Sie mit Ihrem Google-Account eingeloggt sind, können Ihre Daten diesem direkt zugeordnet werden. Wenn Sie die Zuordnung mit Ihrem Google-Profil nicht wünschen, müssen Sie sich ausloggen. Es ist möglich, dass diese Daten an Vertragspartner von Google an Dritte und Behörden weitergegeben werden. 

Diese Website schaltet über Google AdSense keine Anzeigen von Drittanbietern. 

An der Nutzung der vorbeschriebenen Funktionalitäten haben wir ein berechtigtes Interesse, um unsere Website benutzerfreundlicher zu gestalten. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer Daten ist insoweit Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO. Im Falle Ihrer Einwilligung erfolgt die Verarbeitung auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO. Sie können die Installation der Cookies von Google AdSense auf verschiedene Weise verhindern: a) durch eine entsprechende Einstellung Ihrer Browser-Software, insbesondere führt die Unterdrückung von Drittcookies dazu, dass Sie keine Anzeigen von Drittanbietern erhalten; b) durch Deaktivierung der interessenbezogenen Anzeigen bei Google über den Link http://www.google.de/ads/preferences, wobei diese Einstellung gelöscht wird, wenn Sie Ihre Cookies löschen; c) durch Deaktivierung der interessenbezogenen Anzeigen der Anbieter, die Teil der Selbstregulierungs-Kampagne „About Ads“ sind, über den Link http://www.aboutads.info/choices, wobei diese Einstellung gelöscht wird, wenn Sie Ihre Cookies löschen; d) durch dauerhafte Deaktivierung in Ihren Browsern Firefox, Internetexplorer oder Google Chrome unter dem Link http://www.google.com/settings/ads/plugin. Wir weisen Sie darauf hin, dass Sie in diesem Fall gegebenenfalls nicht alle Funktionen dieses Angebots vollumfänglich nutzen können. Weitere Informationen zu Zweck und Umfang der Datenerhebung und ihrer Verarbeitung sowie weitere Informationen zu Ihren diesbezüglichen Rechten und Einstellungsmöglichkeiten zum Schutze Ihrer Privatsphäre erhalten Sie bei: Google Inc., 1600 Amphitheater Parkway, Mountainview, California 94043, USA; Datenschutzbedingungen für Werbung: http://www.google.de/intl/de/policies/technologies/ads. 

6. Nutzung von Facebook Custom Audiences

Unsere Website nutzt die Remarketing-Funktion „Custom Audiences“ der Facebook Inc. („Facebook“). Dadurch können Nutzern der Website im Rahmen des Besuchs des sozialen Netzwerkes Facebook oder anderer das Verfahren ebenfalls nutzende Websites interessenbezogene Werbeanzeigen („Facebook-Ads“) dargestellt werden. Wir verfolgen damit das Interesse, Dir Werbung anzuzeigen, die für Dich von Interesse ist, um unsere Website für Dich interessanter zu gestalten. Aufgrund der eingesetzten Marketing-Tools baut Dein Browser automatisch eine direkte Verbindung mit dem Server von Facebook auf. Wir haben keinen Einfluss auf den Umfang und die weitere Verwendung der Daten, die durch den Einsatz dieses Tools durch Facebook erhoben werden und informieren Dich daher entsprechend unserem Kenntnisstand: Durch die Einbindung von Facebook Custom Audiences erhält Facebook die Information, dass Du die entsprechende Webseite unseres Internetauftritts aufgerufen hast, oder eine Anzeige von uns angeklickt hast. Sofern Du bei einem Dienst von Facebook registriert bist, kann Facebook den Besuch Deinem Account zuordnen. Selbst wenn Du nicht bei Facebook registriert bist bzw. Dich nicht eingeloggt hast, besteht die Möglichkeit, dass der Anbieter Deine IP-Adresse und weitere Identifizierungsmerkmale in Erfahrung bringt und speichert. Die Deaktivierung der Funktion „Facebook Custom Audiences“ ist [hier und] für eingeloggte Nutzer unter https://www.facebook.com/settings/?tab=ads#_möglich. An der Nutzung der vorbeschriebenen Funktionalitäten zu Werbezwecken haben wir ein berechtigtes Interesse, um unsere Website benutzerfreundlicher zu gestalten. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer Daten ist insoweit Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO. Im Falle Ihrer Einwilligung erfolgt die Verarbeitung auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO. Weitere Informationen zur Datenverarbeitung durch Facebook erhältst Du unter https://www.facebook.com/about/privacy

7. Nutzung von Facebook Pixel          

Auf unserer Website verwenden wir innerhalb unseres Internetauftritts das „Facebook-Pixel“ des sozialen Netzwerks Facebook, 1601 South California Avenue, Palo Alto, CA 94304, USA. Dabei sind sog. Zählpixel auf unseren Seiten integriert. Wenn Du unsere Seiten besuchst, wird über das Zählpixel eine direkte Verbindung zwischen Deinem Browser und dem Facebook-Server hergestellt. Facebook erhält dadurch u.a. von Deinem Browser die Information, dass von Deinem Endgerät unsere Seite aufgerufen wurde. Wenn Du Facebook-Nutzer bist, kann Facebook hierdurch den Besuch unserer Seiten Deinem Benutzerkonto zuordnen. Wir weisen darauf hin, dass wir als Anbieter der Seiten keine Kenntnis vom Inhalt der übermittelten Daten sowie deren Nutzung durch Facebook erhalten. Wir können lediglich auswählen, welchen Segmenten von Facebook-Nutzern (wie Alter, Interessen) unsere Werbung angezeigt werden soll. Durch den Aufruf des Pixels aus Deinem Browser kann Facebook außerdem erkennen, ob eine Facebook-Werbeanzeige erfolgreich war, also z. B. zu einem online-Kaufabschluss geführt hat. So können wir die Wirksamkeit der Facebook-Werbeanzeigen für statistische und Marktforschungszwecke erfassen. An der Nutzung der vorbeschriebenen Funktionalitäten zu Werbezwecken haben wir ein berechtigtes Interesse, um unsere Website benutzerfreundlicher zu gestalten. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer Daten ist insoweit Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO. Im Falle Ihrer Einwilligung erfolgt die Verarbeitung auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO. Bitte klicke hier, wenn Du keine Datenerfassung via Facebook-Pixel wünschst: https://www.facebook.com/settings?tab=ads#_=_. Alternativ kannst Du den Facebook Pixel auf der Seite der Digital Advertising Alliance unter dem folgenden Link deaktivieren: http://www.aboutads.info/choices/. 

X. Social- und Multi-Media; Geodienste

1. Einbettung von YouTube-Videos mit erweitertem Datenschutz

In unserem Onlineshop betten wir sog. YouTube-Videos ein. Betreiber von YouTube ist die YouTube LLC, 901 Cherry Ave., San Bruno, CA 94066, USA („YouTube“) YouTube ist eine Tochtergesellschaft von Google Ireland Limited, Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Irland (nachfolgend „Google“ genannt). Wir nutzen YouTube im erweiterten Datenschutzmodus. Dieser Modus bewirkt laut YouTube, dass YouTube keine Informationen über die Besucher im Onlineshop speichert, bevor diese sich das Video ansehen. Die Weitergabe von Daten an YouTube-Partner wird durch den erweiterten Datenschutzmodus hingegen nicht zwingend ausgeschlossen. So stellt YouTube – unabhängig davon, ob Sie sich ein Video ansehen – eine Verbindung zum Google DoubleClick-Netzwerk her. Sobald Sie ein YouTube-Video im Onlineshop starten, wird eine Verbindung zu den Servern von YouTube hergestellt. Dabei wird dem YouTube-Server mitgeteilt, welche unserer Seiten Sie besucht haben. Wenn Sie in Ihrem YouTube-Account eingeloggt sind, ermöglichen Sie YouTube, Ihr Surfverhalten direkt Ihrem persönlichen Profil zuzuordnen. Dies können Sie verhindern, indem Sie sich aus Ihrem YouTube- Account ausloggen. Des Weiteren kann YouTube nach Starten eines Videos verschiedene Cookies auf Ihrem Endgerät speichern oder vergleichbare Wiedererkennungstechnologien (z.B. Device-Fingerprinting) einsetzen. Auf diese Weise kann YouTube Informationen über Besucher unseres Onlineshops erhalten. Diese Informationen werden u. a. verwendet, um Videostatistiken zu erfassen, die Anwenderfreundlichkeit zu verbessern und Betrugsversuchen vorzubeugen. Gegebenenfalls können nach dem Start eines YouTube-Videos weitere Datenverarbeitungsvorgänge ausgelöst werden, auf die wir keinen Einfluss haben. Die Nutzung von YouTube erfolgt im Interesse einer ansprechenden Darstellung unserer Online-Angebote. Dies stellt ein berechtigtes Interesse im Sinne von Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO dar. Sofern eine entsprechende Einwilligung abgefragt wurde, erfolgt die Verarbeitung ausschließlich auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO; die Einwilligung ist jederzeit widerrufbar. Weitere Informationen über Datenschutz bei YouTube finden Sie in deren Datenschutzerklärung unter: https://policies.google.com/privacy?hl=de. Quelle: https://www.datenschutzerklaerung.de

2. Social-Media-Buttons

Wir bieten Ihnen in unserem Onlineshop die Möglichkeit der Nutzung sogenannter Social-Media-Plugins. Wir setzen derzeit folgende Social-Media-Plug-ins ein: Facebook, Instagram. Wenn Sie unsere Website besuchen, werden zunächst grundsätzlich keine personenbezogenen Daten an die Anbieter der Plug-ins weitergegeben. Den Anbieter des Plug-ins erkennen Sie über die Markierung auf dem Kasten über seinen Anfangsbuchstaben oder das Logo. Wir eröffnen Ihnen die Möglichkeit, über den Button direkt mit dem Anbieter des Plug-ins zu kommunizieren. Nur wenn Sie uns über das Cookie-Consent-Tool das jeweilige Social-Media-Plugin aktivieren und uns hierdurch Ihre entsprechende Einwilligung in dessen Nutzung erteilen, erhält der Plug-in-Anbieter die Information, dass Sie unsere Website aufgerufen haben. Zudem werden mutmaßlich die unter Ziff. B.I. dieser Erklärung genannten Daten an den Anbieter des Plug-Ins übermittelt. Im Fall von Facebook wird nach Angaben von Facebook Deutschland die IP-Adresse sofort nach Erhebung anonymisiert. Durch die Aktivierung des Plug-ins werden also personenbezogene Daten von Ihnen an den jeweiligen Plug-in-Anbieter übermittelt und dort (bei US-amerikanischen Anbietern in den USA) gespeichert. Wir haben weder Einfluss auf die erhobenen Daten und Datenverarbeitungsvorgänge, noch sind uns der volle Umfang der Datenerhebung, die Zwecke der Verarbeitung, die Speicherfristen bekannt. Auch zur Löschung der erhobenen Daten durch den Plug-in-Anbieter liegen uns keine Informationen vor. Der Plug-in-Anbieter speichert die über Sie erhobenen Daten als Nutzungsprofile und nutzt diese für Zwecke der Werbung, Marktforschung und/oder bedarfsgerechten Gestaltung seiner Website. Eine solche Auswertung erfolgt insbesondere (auch für beim Anbieter des Plug-Ins nicht eingeloggte Nutzer) zur Darstellung von bedarfsgerechter Werbung und um andere Nutzer des sozialen Netzwerks über Ihre Aktivitäten in unserem Onlineshop zu informieren. Ihnen steht ein Widerspruchsrecht gegen die Bildung dieser Nutzerprofile zu, wobei Sie sich zur Ausübung dessen an den jeweiligen Plug-in-Anbieter wenden müssen. Die Datenweitergabe an den Plug-In-Anbieter erfolgt unabhängig davon, ob Sie ein Konto bei dem Plug-in-Anbieter besitzen und dort eingeloggt sind. Wenn Sie bei dem Plug-in-Anbieter eingeloggt sind, werden Ihre bei uns erhobenen Daten direkt Ihrem beim Plug-in-Anbieter bestehenden Konto zugeordnet. Wenn Sie den aktivierten Button betätigen und z. B. die Seite verlinken, speichert der Plug-in-Anbieter auch diese Information in Ihrem Nutzerkonto und teilt sie Ihren Kontakten öffentlich mit. Wir empfehlen Ihnen, sich nach Nutzung eines sozialen Netzwerks regelmäßig auszuloggen, insbesondere jedoch vor Aktivierung der Social-Media-Plugins, da Sie so jedenfalls eine Zuordnung zu Ihrem Profil bei dem Plug-in-Anbieter vermeiden können. Wir bieten mittels der Social-Media-Plugins die Möglichkeit, mit den sozialen Netzwerken und anderen Nutzern zu interagieren, so dass wir unser Angebot verbessern und für Sie als Nutzer interessanter ausgestalten können. Rechtsgrundlage für die Nutzung der Plug-ins ist insoweit Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO. Im Falle Ihrer Einwilligung erfolgt die Verarbeitung auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO. Sie können Ihre Einwilligung jederzeit über den Cookie-Consent-Manager widerrufen.Weitere Informationen zu Zweck und Umfang der Datenerhebung und ihrer Verarbeitung durch den Plug-in-Anbieter erhalten Sie in den im Folgenden mitgeteilten Datenschutzerklärungen dieser Plug-In Anbieter. Dort erhalten Sie auch weitere Informationen zu Ihren diesbezüglichen Rechten und Einstellungsmöglichkeiten zum Schutze Ihrer Privatsphäre: 

Facebook: Facebook Ireland Limited, 4 Grand Canal Square, Dublin 2, Ireland, ein Tochterunternehmen der Facebook Inc., 1601 S. California Ave., Palo Alto, CA 94304, USA.

Datenschutzerklärung: https://www.facebook.com/policy.php 

Instagram: Facebook Ireland Limited, 4 Grand Canal Square, Dublin 2, Ireland, ein Tochterunternehmen der Facebook Inc., 1601 S. California Ave., Palo Alto, CA 94304, USA.

Datenschutzerklärung: https://help.instagram.com/­519522125107875 

XI. Clouddienste; ContentDeliveryNetworks; Websiteoptimierung; Sonstiges 

1. Onlineshop-Hosting bei Shopify

Wir hosten unseren Onlineshop bei Shopify International Limited, Victoria Buildings, 1-2 Haddington Road, Dublin 4, D04 XN32, Irland („Shopify“). Shopify ein Tool zum Erstellen und zum Hosten von Webseiten. Wenn Sie unseren Onlineshop besuchen, erfasst Shopify Ihre IP-Adresse sowie Informationen über das von Ihnen verwendete Endgerät und Ihren Browser. Mit Shopify werden ferner die Besucherzahlen, die Besucherquellen das und Kundenverhalten analysiert sowie Nutzerstatistiken erstellt. Wenn Sie einen Kauf in unserem Onlineshop tätigen, erfasst Shopify außerdem Ihren Namen, Ihre E-Mail-Adresse, Liefer- und Rechnungsadressen, Zahlungsdaten und sonstige Daten, die mit dem Kauf in Zusammenhang stehen (z. B. Telefonnummer, Höhe der getätigten Umsätze u.Ä.). Für die Analysen speichert Shopify Cookies in Ihrem Browser. Details entnehmen Sie der Datenschutzerklärung von Shopify: https://www.shopify.de/legal/datenschutz. Die Verwendung von Shopify erfolgt auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO. Wir haben ein berechtigtes Interesse an einer möglichst zuverlässigen Darstellung unseres Onlineshops. Sofern eine entsprechende Einwilligung abgefragt wurde, erfolgt die Verarbeitung ausschließlich auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO; die Einwilligung ist jederzeit widerrufbar. Wir haben eine Auftragsverarbeitungsvereinbarung nach Art. 28 DSGVO mit Shopify geschlossen. Diese gewährleistet, dass Shopify Ihre personenbezogenen Daten in unserem Auftrag und nur nach unseren Weisungen verarbeitet. 

2. Microsoft Cloud-Dienste

Unsere Website nutzt die von Microsoft angebotene Cloud und die Cloud-Softwaredienste (sog. Software as a Service, z.B. Microsoft Office und Azure) für die folgenden Zwecke: Dokumentenspeicherung und Verwaltung, Kalenderverwaltung, E-Mail-Versand, Tabellenkalkulationen und Präsentationen, Austausch von Dokumenten, Inhalten und Informationen mit bestimmten Empfängern oder Veröffentlichung von Webseiten, Formularen oder sonstigen Inhalten und Informationen sowie Chats und Teilnahme an Audio- und Videokonferenzen. Hierbei werden die personenbezogenen Daten der Nutzer verarbeitet, soweit diese Bestandteil der innerhalb der beschriebenen Dienste verarbeiteten Dokumente und Inhalte werden oder Teil von Kommunikationsvorgängen sind. Hierzu können z.B. Stammdaten und Kontaktdaten der Nutzer, Daten zu Vorgängen, Verträgen, sonstigen Prozessen und deren Inhalte gehören. Microsoft verarbeitet ferner Nutzungsdaten und Metadaten, die von Microsoft zu Sicherheitszwecken und Serviceoptimierung verwendet werden. Im Rahmen der Nutzung öffentlich zugängliche Dokumente, Webseiten oder sonstige Inhalte, kann Microsoft Cookies auf den Rechner der Nutzer für Zwecke der Webanalyse oder um sich Einstellungen der Nutzer zu merken, speichern. Wir nutzen die Microsoft Cloud-Dienste auf Grundlage unserer berechtigten Interessen gem. Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO an effizienten und sicheren Verwaltungs- und Zusammenarbeitsprozessen. Ferner erfolgt die Verarbeitung auf Grundlage eines Auftragsverarbeitungsvertrages mit Microsoft. Weitere Hinweise erhalten Sie in der Datenschutzerklärung von Microsoft (https://privacy.microsoft.com/de-de/privacystatement) und den Sicherheitshinweisen zu Microsoft Cloud-Diensten (https://www.microsoft.com/de-de/trustcenter). Sie können der Verarbeitung Ihrer Daten in der Microsoft Cloud uns gegenüber entsprechend den gesetzlichen Vorgaben widersprechen. Im Übrigen bestimmt sich die Löschung der Daten innerhalb von Microsofts Cloud-Diensten nach den übrigen Verarbeitungsprozessen in deren Rahmen die Daten verarbeitet werden (z.B., Löschung für Vertragszwecke nicht mehr erforderlicher oder Speicherung für Zwecke der Besteuerung erforderlicher Daten). Die Microsoft Cloud-Dienste werden von Microsoft Corporation, One Microsoft Way, Redmond, WA 98052-6399 USA angeboten. Soweit eine Verarbeitung von Daten in die USA stattfindet, verweisen wir auf die Zertifizierung von Microsoft unter dem Privacy Shield (https://www.privacyshield.gov/participant?id=a2zt0000000KzNaAAK&status=Active). 

3. Bugsnag

In unserem Onlineshop verwenden wir "Bugsnag", einen Dienst der Bugsnag Inc. 939 Harrison St, San Francisco, CA 94107, USA. Bugsnag ermöglicht es uns, Fehler unserer Internetpräsenz zu ermitteln, die zu einer Störung oder einem Absturz geführt haben. Bugsnag verwendet hierfür Cookies, die auf Ihrem Endgerät gespeichert werden. Beim Auftreten eines Fehlers werden durch den Cookie technische Daten wie Browserdaten, Einzelheiten zu der aufgerufenen Webseite unseres Internetauftritts und die aufrufende IP-Adresse in anonymisierter Form an einen Server von Bugsnag in den USA übermittelt und dort gespeichert. In unserem Auftrag wird Bugsnag diese Informationen benutzen, um Ihre Nutzung der Website auszuwerten, die Fehlerquelle zu ermitteln und uns so die Behebung des Fehlers und die Optimierung unserer Internetpräsenz zu ermöglichen. Wir verwenden Bugsnag zur effizienten Fehlerbehebung und damit zur Optimierung unseres Internetauftritts. An der Nutzung dieser Funktionalitäten haben wir ein berechtigtes Interesse, um unsere Website benutzerfreundlicher zu gestalten. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer Daten ist insoweit Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO. Im Falle Ihrer Einwilligung erfolgt die Verarbeitung auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO. Sie können auch die Installation von Cookies verhindern, indem Sie vorhandene Cookies löschen und eine Speicherung von Cookies in den Einstellungen Ihres Webbrowsers deaktivieren. Wir weisen darauf hin, dass Sie in diesem Fall möglicherweise nicht alle Funktionen unseres Internetauftritts vollumfänglich nutzen können. Sie können der Erfassung und Weiterleitung personenbezogener Daten widersprechen oder die Verarbeitung dieser Daten verhindern, indem sie die Ausführung von Java-Script in Ihrem Browser deaktivieren. Zudem können Sie die Ausführung von Java-Script Code insgesamt dadurch verhindern, indem Sie einen Java-Script-Blocker installieren (z.B. https://noscript.net/ oder https://www.ghostery.com). Weitere Informationen zum Datenschutz und zur Datennutzung durch Bugsnag können Sie der nachfolgenden Webseite von Bugsnag entnehmen: https://docs.bugsnag.com/legal/privacy-policy/ 

4. jQuery

In unserem Onlineshop verwenden wir die Javascript-Bibliothek "jQuery". Um die Ladegeschwindigkeit unserer Website zu erhöhen und Ihnen damit eine bessere Benutzererfahrung zukommen zu lassen, verwenden wir das CDN (content delivery network) von Google um diese Bibliothek zu laden. Die Wahrscheinlichkeit ist sehr groß, dass sie jQuery bereits auf einer anderen Seite vom Google CDN verwendet haben. In dem Fall kann Ihr Browser auf die im Cache gespeicherte Kopie zurückgreifen und sie muss nicht noch einmal heruntergeladen werden. Sollte Ihr Browser keine Kopie im Cache gespeichert haben oder aus einem anderen Grund die Datei vom Google CDN herunterladen, so werden wiederum Daten von Ihrem Browser an Google übertragen. Für die Ausnahmefälle, in denen personenbezogene Daten in die USA übertragen werden, hat sich Google dem EU-US Privacy Shield unterworfen, https://www.privacyshield.gov/EU-US-Framework. Rechtsgrundlage für die Nutzung von Google Analytics ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO. Informationen des Drittanbieters: Google Dublin, Google Ireland Ltd., Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Ireland, Fax: +353 (1) 436 1001. Nutzerbedingungen: http://www.google.com/analytics/terms/de.html, Übersicht zum Datenschutz: http://www.google.com/intl/de/analytics/learn/privacy.html, sowie die Datenschutzerklärung: http://www.google.de/intl/de/policies/privacy

5. CloudFlare

Auf unserer Website wird ein Webservice des Unternehmens CloudFlare Inc., 101 Townsend St, 94107 San Francisco (nachfolgend: CloudFlare) nachgeladen. Wir nutzen diese Daten, um die volle Funktionalität unserer Webseite zu gewährleisten. In diesem Zusammenhang wird Ihr Browser ggf. personenbezogene Daten an CloudFlare übermitteln. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs.1 lit. f DSGVO. Das berechtigte Interesse besteht in einer fehlerfreien Funktion der Internetseite. Die Löschung der Daten erfolgt, sobald der Zweck ihrer Erhebung erfüllt wurde. Weitere Informationen zum Handling der übertragenen Daten finden Sie in der Datenschutzerklärung von CloudFlare: https://www.cloudflare.com/security-policy/?utm_referrer=https://www.google.de/. Sie können die Erfassung sowie die Verarbeitung Ihrer Daten durch CloudFlare verhindern, indem Sie die Ausführung von Script-Code in Ihrem Browser deaktivieren oder einen Script-Blocker in Ihrem Browser installieren (diesen finden Sie z.B. unter www.noscript.net oder www.ghostery.com ). 

6. Bunny CDN

Wir hosten Bestandteile unserer Website während unserem Auftragsverarbeiter Bunny CDN, Cesta Komandanta, Staneta 4a, 1215 Medvode, Slovenia. Zum Vorsatz der Zurverfügungstellung und der Auslieferung der Website werden Verbindungsdaten verarbeitet. Zum bloßen Vorsatz der Auslieferung und Zurverfügungstellung der Website werden die Informationen über den Aufruf hinaus nicht gesichert. Es geschieht allerdings eine Speicherung der Verbindungsdaten vonseiten unseren Auftragsverarbeiter zu Sicherheitszwecken. Die Zeitspanne der Verarbeitung zu Sicherheitszwecken ist variabel und endet mit der Notwendigkeit der Sicherheitsmaßnahmen. Des Weiteren anonymisiert unser Auftragsverarbeiter die erhobenen Fakten zügig nach der Erhebung und stellt uns die anonymen Daten in Form von Statistiken zur Auswertung zur Verfügung. Wir nutzen ebendiese Statistiken zur Fehlerbehebung und zur Förderung unserer Website. Datenschutzerklärung: https://bunnycdn.com/privacy Die Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung ist das berechtigte Interesse (unbedingte technologische Notwendigkeit zur Anlieferung und Auslieferung des von ihnen per Ihren Aufruf ausdrücklich ausgewählten Dienstes „Website“) gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. 

7. Bewerbungen

Sofern Sie sich bei uns bewerben, verarbeiten wir die von Ihnen im Bewerbungsverfahren an uns übermittelten personenbezogenen Daten wie z.B. Ihren Namen, Adresse, Wohnort, Alter, Bewerbungsfoto, E-Mail und Telefonnummer, Beruflicher Werdegang inklusive Schulen, Ausbildung, Studium. Sofern Sie die Daten per Email senden, erfolgt die Verarbeitung auf elektronischem Wege und in der Regel unverschlüsselt. Kommt es im Anschluss des Bewerbungsverfahrens zum Abschluss eines Arbeitsvertrages, speichern wir Ihre Daten zum Zwecke der Abwicklung des Beschäftigungsverhältnisses unter Beachtung der gesetzlichen Vorschriften Rechtsgrundlagen der Verarbeitung Ihrer Daten zur Vertragserfüllung und vorvertragliche Anfragen ist  Art. 6 Abs. 1 b) DSGVO und, soweit uns eine rechtliche Verpflichtung trifft, Art. 6 Abs. 1 c) DSGVO. Im Falle Ihrer Einwilligung dient Art. 6 Abs. 1 a) DSGVO als Rechtsgrundlage. Kommt es nicht zu dem Abschluss eines Arbeitsvertrages, werden Ihre Daten nach Abschluss des Bewerbungsverfahrens bzw. spätestens zwei (2) Monate nach dessen Abschluss gelöscht. Dies gilt nicht, sofern gesetzliche Bestimmungen der Löschung entgegenstehen oder die weitere Speicherung Ihrer Daten zum Zwecke der Beweisführung erforderlich ist, etwa in einem Verfahren nach dem Allgemeinen Gleichbehandlungsgesetz (AGG). Das Bewerbungsverfahren gilt mit der Absendung der Absage an Sie als abgeschlossen. 

C. Verarbeitung personenbezogener Daten bei Nutzung des Secufy Sicherheitsbegleiters 

I. Einleitung

Im Rahmen der folgenden Hinweise möchten wir Sie über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten bei Nutzung des Secufy Sicherheitsbegleiters, nämlich des Geräts, des Secufy Connect Portals und der App informieren. 

II. Definitionen/Beteiligte

Bei der Nutzung des Secufy Sicherheitsbegleiters können grundsätzlich die folgenden natürlichen Personen beteiligt sein („Beteiligte“): 

1. Träger

„Träger“ ist diejenige Person, die das Gerät trägt und zu dessen Gunsten der Secufy Sicherheitsbegleiter eingesetzt wird. 

2.Kunde

„Kunde“ ist diejenige Person, die mit uns einen Vertrag über die kostenpflichtige Nutzung des Secufy Sicherheitsbegleiters zu den Bedingungen dieser ANB schließt. Kunde kann entweder der volljährige Träger oder dessen Vertreter sein. 

3. Vertreter

„Vertreter“ ist die vom Träger bevollmächtigte (ebenfalls volljährige) Person (z.B. ein Angehöriger, Freund, Nachbar), der den Nutzungsvertrag in Stellvertretung des Trägers auf Rechnung des Trägers oder im eigenen Namen auf eigene Rechnung zugunsten und mit Erlaubnis und zugunsten des Trägers schließt, oder ein gesetzlicher Vertreter des Trägers (z.B. eingesetzter Betreuer). Der Kunde, der als Vertreter handelt, sichert hiermit zu, vom Träger ausreichend bevollmächtigt oder mit ausreichender gesetzlicher Vertretungsmacht ausgestattet zu sein, um mit uns den Nutzungsvertrag abzuschließen und sämtliche mit diesem im Zusammenhang stehenden Erklärungen abzugeben und zu empfangen (z.B. Widerruf, Kündigung). Sollte der Vertreter selbst Kunde werden wollen, sichert er zu, dass dies mit Einverständnis des Trägers geschieht. Der Vertreter verpflichtet sich zudem, den Secufy Sicherheitsbegleiter in jedem Fall ausschließlich zum Wohle des Trägers und nicht zu anderen als den vertragsgegenständlichen Zwecken zu nutzen. 

4. Notfallkontakt(e); Notrufkanäle

„Notfallkontakt“ ist eine von maximal fünf (5) privaten Hilfspersonen (z.B. Angehörige, Freunde, Nachbarn des Trägers), dessen Kontaktinformationen (Name, Vorname, Mobilfunknummer, Email) der Kunde in Secufy Connect hinterlegt hat, damit der Notfallkontakt bei einem Notfall (soweit angegeben) per SMS und Email („Notrufkanäle“) unverzüglich benachrichtigt werden kann. Durch den SMS-Versand entstehen den Beteiligten keine weiteren Kosten. 

5. Notfall; Notrufknopf; Bewegungserfassung

„Notfall“ ist jede medizinische Notlage des Trägers, das heißt jede Situation, in der eine drohende Gefährdung für die körperliche Unversehrtheit des Trägern eintritt, welche der Träger über den Notrufknopf des von ihm genutzten Geräts oder dieses Gerät bei Überschreiten eines vom Kunden voreingestellten Zeitraums der Bewegungserfassung und -analyse („Wachzeit“ des Trägers), in dem das Gerät keine Bewegung des Trägers feststellen konnte, auslöst. 

6. Notruf

Notruf ist der Alarm, den das Gerät über die in ihm festinstallierte SIM-Karte über das Mobilfunknetz an die in Secufy Connect hinterlegten Notrufkanäle als Notrufbenachrichtigung versendet. 

III. Datenverarbeitungen im Rahmen der Nutzung des Secufy Sicherheitsbegleiters 

1. Datenverarbeitung durch das Gerät

1.1 Art und Umfang der Datenverarbeitung 

Das Gerät erfasst mittels seiner Sensorik kontinuierlich die folgenden Status- und Bewegungsdaten („Gerätedaten“) des Trägers und übermittelt diese an unsere Server, die wir selbst oder unsere IT-Dienstleister in unserem Auftrag und auf unsere Weisung ausschließlich in der Europäischen Union betreiben. Die Bewegungsdaten werden ausschließlich dem Kunden in Secufy Connect angezeigt: 

  • die Geräteindividualnummer („Geräte-ID“)
  • Schrittzahl
  • Aktivitätsdauer pro über Secufy Connect definierter Zeiteinheit
  • Aktueller Batteriestatus in Prozent 

Ausschließlich im Falle des Notrufs übermittelt das Gerät mittels des eingebauten GPS zusätzlich zu den vorgenannten Daten seinen 

  • Standort zum Zeitpunkt des Notrufs („Notrufstandortdaten“) 

1.2 Rechtsgrundlagen für die Datenverarbeitung durch das Gerät

Rechtsgrundlagen für die Verarbeitung der Geräte- und Notrufstandortdaten ist bei Einwilligung des Träger Art. 6 Abs. 1 lit. a, Art. 9 Abs. 2 lit a DSGVO. Dient die Verarbeitung der Erfüllung des Nutzungsvertrags, dessen Vertragspartei der Träger ist oder der Durchführung entsprechender vorvertraglicher Maßnahmen, so ist zusätzliche Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO. Ist die Verarbeitung zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen durch uns erforderlich, dienen Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit f, Art. 9 Abs. 2 lit f DSGVO als Rechtsgrundlagen.

1.3 Zweck der Datenverarbeitung durch das Gerät

Die Verarbeitung der Geräte- und Notrufstandortdaten ist zur Erfüllung des Nutzungsvertrages oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen zur erforderlich.

1.4 Dauer der Speicherung von Bewegungsdaten

Die Geräte- und Notrufstandortdaten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Dies ist zur Erfüllung des Nutzungsvertrags dann der Fall, wenn die Daten für die Durchführung des Nutzungsvertrages nicht mehr erforderlich sind. Auch nach Abschluss des Nutzungsvertrags kann eine Erforderlichkeit, Geräte- und Notrufstandortdaten zu speichern, bestehen, um vertraglichen oder gesetzlichen Verpflichtungen nachzukommen (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. c DSGVO). Zudem werden wir die Geräte- und Notrufstandortdaten zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen bis zum Ablauf der jeweiligen Verjährungsfristen archivieren (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit f, Art. 9 Abs. 2 lit f DSGVO). 

2. Datenverarbeitung bei Nutzung des Secufy Connect Portals

2.1 Registrierung eines Nutzerkontos durch den Kunden 

2.1.1 Art und Umfang der Datenverarbeitung 

Um den Secufy Sicherheitsbegleiter nutzen zu können, muss der Beteiligte sich auf dem Secufy Connect Portal mit folgenden personenbezogenen Daten registrieren: 

  • Email-Adresse
  • Selbst gewähltes Passwort 

(„Registrierungsdaten“). 

Im Zeitpunkt der Registrierung werden zudem folgende Verkehrsdaten gespeichert: 

  • Die IP-Adresse des Nutzers
  • Datum und Uhrzeit der Registrierung 

Um ein Gerät hinzuzufügen muss der Kunde folgende Angaben machen: 

  • Email-Adresse des Kunden (diese muss zwingend mit der Email-Adresse übereinstimmen, die der Kunde bei seiner Bestellung benutzt hat;
  • individuelle Geräte-Identifikationsnummer („Geräte-ID“) des dem Kunden gelieferten Geräts 

(„Legitimationsdaten“ – zusammen „Zugangsdaten“). 

Die Zugangsdaten werden jeweils in eine Eingabemaske eingegeben und an uns übermittelt und gespeichert. Eine Weitergabe der Zugangsdaten an Dritte findet nicht statt. 

Wir ordnen die bei der Bestellung verwendete Email-Adresse der an den Kunden versandten Geräteeinheit eindeutig zu und gleichen die Angaben des Kunden bei der Registrierung des Nutzerkontos insoweit ab. Passen Geräte-ID und Email-Adresse nicht zueinander, ist aus Sicherheitsgründen keine Registrierung des Nutzerkontos und kein Zugriff auf den Secufy Sicherheitsberater möglich. 

Im Rahmen des Registrierungsprozesses wird eine Einwilligung des Kunden zur Verarbeitung der Geräte-, Notrufstandort und Registrierungsdaten eingeholt. Vertreter erklären die Einwilligung im Namen des Trägers. 

2.1.2 Zweck und Rechtsgrundlagen der Datenverarbeitung

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Registrierungsdaten und der Verkehrsdaten ist bei Vorliegen einer Einwilligung des Kunden Art. 6 Abs. 1 lit. a, Art. 9 Abs. 2 lit a DSGVO. Dient die Registrierung der Erfüllung des Nutzungsvertrags oder entsprechender vorvertraglicher Maßnahmen, dessen Vertragspartei der Kunde ist, so ist zusätzliche Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO. Ist die Verarbeitung zur Wahrnehmung unserer berechtigten Interessen oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen durch uns erforderlich, dienen Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit f, Art. 9 Abs. 2 lit f DSGVO als Rechtsgrundlagen. 

2.1.3 Zweck der Datenverarbeitung

Die Registrierung des Nutzerskontos und die Verarbeitung der Registrierungsdaten ist zur Erfüllung des Nutzungsvertrages mit dem Kunden und die entsprechende Nutzung des Secufy Sicherheitsbegleiters erforderlich. Die Speicherung der Verkehrsdaten der Registrierung dient zudem dem Schutz vor Missbrauch und damit unseren berechtigten Interessen (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO). 

2.1.4 Dauer der Speicherung

Die Registrierungs- und Verkehrsdaten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Dies ist zur Erfüllung des Nutzungsvertrags dann der Fall, wenn die Daten für die Durchführung des Nutzungsvertrages nicht mehr erforderlich sind. Auch nach Abschluss des Nutzungsvertrags kann eine Erforderlichkeit, Registrierungs- und Verkehrsdaten zu speichern, bestehen, um vertraglichen oder gesetzlichen Verpflichtungen nachzukommen (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. c DSGVO). Zudem werden wir die Registrierungs- und Verkehrsdaten zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen bis zum Ablauf der jeweiligen Verjährungsfristen archivieren (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit f, Art. 9 Abs. 2 lit f DSGVO). 

2.1.5 Widerruf, Widerspruch, Beseitigungsmöglichkeit

Als Kunde haben sie jederzeit die Möglichkeit, die Registrierung aufzulösen. Die über Sie gespeicherten Daten können Sie jederzeit selbst ändern.

Sind die Daten zur Erfüllung eines Vertrages oder zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich, ist eine vorzeitige Löschung der Daten nur möglich, soweit nicht vertragliche oder gesetzliche Verpflichtungen oder Rechte einer Löschung entgegenstehen. Ohne ein bestehendes Nutzerkonto ist der Secufy Sicherheitsbegleiter zudem leider nicht nutzbar.

2.2 Anmeldung des Notfallkontakts bei Secufy Connect 

2.2.1 Art und Umfang der Datenverarbeitung

Wer als Notfallkontakt mit seinem Einverständnis vom Kunden in Secufy Connect mit seiner Email-Adresse hinterlegt wurde, erhält von uns im Auftrag des Kunden per Email einen entsprechenden Einladungslink, mit dem der Notfallkontakt sich bei Secufy Connect anmelden kann und damit bestätigt, Notfallkontakt sein zu wollen. Die Anmeldung funktioniert nur, wenn die E-Mail-Adresse vorher als Notfallkontakt hinterlegt wurde, der Notfallkontakt im Rahmen seiner ersten Anmeldung in unsere Allgemeinen Nutzungsbedingungen („ANB“) und die Verarbeitung seiner personenbezogenen Daten gemäß dieser Datenschutzerklärung einwilligt. Jeder Sicherheitskontakt erhält in Secufy Connect lediglich Leserechte, d.h. er kann keine Änderungen an den Einstellungen oder den hinterlegten Daten vornehmen. Um ein Maximum an Sicherheit für den Träger im Notfall zu gewährleisten, können Sicherheitskontakte die Identität und Kontaktdaten der anderen Sicherheitskontakte, die für dasselbe Gerät hinterlegt sind, einsehen, um sich nötigenfalls untereinander auszutauschen.  

2.2.2 Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Notfallkontaktdaten durch uns ist bei Vorliegen einer Einwilligung des Notfallkontakts, die er mit seiner Anmeldung über den Einladungslink erklärt, Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO.

Da die Registrierung der Erfüllung des Secufy Connect- Nutzungsvertrags oder entsprechender vorvertraglicher Maßnahmen dient, dessen Vertragspartei der Notfallkontakt ist, ist zusätzliche Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO.

Ist die Verarbeitung zur Wahrnehmung unserer berechtigten Interessen oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen durch uns erforderlich, dienen Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit f, Art. 9 Abs. 2 lit f DSGVO als Rechtsgrundlagen. 

Die Verarbeitung im Rahmen der Anmeldung über den Einladungslink möglicherweise an uns übermittelter Verkehrsdaten dient dem Schutz vor Missbrauch und damit unseren berechtigten Interessen (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO). zur Wahrnehmung unserer berechtigten Interessen oder der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen durch uns erforderlich, dienen Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit f, Art. 9 Abs. 2 lit f DSGVO als Rechtsgrundlagen. 

2.2.3 Zweck der Datenverarbeitung

Die Registrierung des Nutzerskontos und die Verarbeitung der Registrierungsdaten ist zur Erfüllung des Nutzungsvertrages mit dem Kunden und die entsprechende Nutzung des Secufy Sicherheitsbegleiters erforderlich. Die Speicherung der Verkehrsdaten der Registrierung dient zudem dem Schutz vor Missbrauch und damit unseren berechtigten Interessen (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO). 

2.2.4 Dauer der Speicherung

Die Registrierungs- und Verkehrsdaten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Dies ist zur Erfüllung des Nutzungsvertrags dann der Fall, wenn die Daten für die Durchführung des Nutzungsvertrages nicht mehr erforderlich sind. Auch nach Abschluss des Nutzungsvertrags kann eine Erforderlichkeit, Registrierungs- und Verkehrsdaten zu speichern, bestehen, um vertraglichen oder gesetzlichen Verpflichtungen nachzukommen (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. c DSGVO). Zudem werden wir die Registrierungs- und Verkehrsdaten zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen bis zum Ablauf der jeweiligen Verjährungsfristen archivieren (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit f, Art. 9 Abs. 2 lit f DSGVO). 

2.2.5 Widerruf, Widerspruch, Beseitigungsmöglichkeit

Als Kunde haben sie jederzeit die Möglichkeit, die Registrierung aufzulösen. Die über Sie gespeicherten Daten können Sie jederzeit selbst ändern. 

3. Nutzung der App

a) Download aus einem App-Store 

Bei Herunterladen der App werden die erforderlichen Informationen an den jeweiligen App Store übertragen, also insbesondere Nutzername, E-Mail-Adresse und Kundennummer Ihres Accounts, Zeitpunkt des Downloads, Zahlungsinformationen und die individuelle Gerätekennziffer. Auf diese Datenerhebung haben wir keinen Einfluss und sind nicht dafür verantwortlich. Wir verarbeiten die Daten nur, soweit es für das Herunterladen der App auf Ihr mobiles Endgerät notwendig ist.  Bei Nutzung der App erheben wir die nachfolgend beschriebenen personenbezogenen Daten, um die komfortable Nutzung der Funktionen zu ermöglichen.

b) Technisch erforderliche Daten 

Wenn Sie die App nutzen möchten, erheben wir die folgenden Daten, die für uns technisch erforderlich sind, um Ihnen die Funktionen unserer mobilen App anzubieten und die Stabilität und Sicherheit zu gewährleisten (Rechtsgrundlage ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO): 

  • IP-Adresse
  • Datum und Uhrzeit der Anfrage
  • Zeitzonendifferenz zur Greenwich Mean Time (GMT)
  • Inhalt der Anforderung (konkrete Seite)
  • Zugriffsstatus/HTTP-Statuscode
  • jeweils übertragene Datenmenge
  • Website, von der die Anforderung kommt
  • Browser
  • Betriebssystem und dessen Oberfläche
  • Sprache und Version der Browsersoftware 

Weiterhin benötigen wir Ihre Gerätekennzeichnung, eindeutige Nummer des Endgerätes (IMEI = International Mobile Equipment Identity), eindeutige Nummer des Netzteilnehmers (IMSI = International Mobile Subscriber Identity), Mobilfunknummer (MSISDN), MAC-Adresse für WLAN-Nutzung, Name Ihres mobilen Endgerätes, E-Mail-Adresse.

Zusätzlich zu den zuvor genannten Daten werden bei Ihrer Nutzung unserer mobilen App Cookies auf Ihrem Rechner gespeichert. Bei Cookies handelt es sich um kleine Textdateien, die im Gerätespeicher Ihres mobilen Endgerätes abgelegt und der von Ihnen verwendeten mobilen App zugeordnet gespeichert werden. Durch Cookies können der Stelle, die den Cookie setzt (hier: uns), bestimmte Informationen zufließen. Cookies können keine Programme ausführen oder Viren auf Ihr mobiles Endgerät übertragen. Sie dienen dazu, mobile Apps insgesamt nutzerfreundlicher und effektiver zu machen.

  1. a) Diese mobile App nutzt folgende Arten von Cookies, deren Umfang und Funktionsweise im Folgenden erläutert werden:
–Transiente Cookies (dazu b)
–Persistente Cookies (dazu c).

  1. b) Transiente Cookies werden automatisiert gelöscht, wenn Sie unsere mobile App schließen. Dazu zählen insbesondere die Session-Cookies. Diese speichern eine sogenannte Session-ID, mit welcher sich verschiedene Anfragen Ihrer mobilen App zuordnen lassen. Dadurch kann Ihr mobiles Endgerät wiedererkannt werden, wenn Sie unsere mobile App erneut nutzen. Die Session-Cookies werden gelöscht, wenn Sie sich ausloggen oder die App schließen.

c)Persistente Cookies werden automatisiert nach einer vorgegebenen Dauer gelöscht, die sich je nach Cookie unterscheiden kann. Sie können die Einstellungen Ihres mobilen Betriebssystems und der App nach Ihren Wünschen konfigurieren und z. B. die Annahme von Third-Party-Cookies oder allen Cookies ablehnen. Wir weisen Sie darauf hin, dass Sie eventuell nicht alle Funktionen unserer mobilen App nutzen können.

Bei der Nutzung verwenden wir statt Cookies eine in ihrer Funktion vergleichbare Technik.

Für Werbezwecke nutzen wir den sog. „Advertising Identifier“ (IDFA). Dieser ist eine einzigartige, jedoch nicht-personalisierte und nicht dauerhafte Identifizierungsnummer für ein bestimmtes Endgerät, der durch iOS bereitgestellt wird. Die über den IDFA erhobenen Daten werden nicht mit sonstigen gerätebezogenen Informationen verknüpft. Den IDFA verwenden wir, um Ihnen personalisierte Werbung bereitzustellen und Ihre Nutzung auswerten zu können. Wenn Sie in den iOS-Einstellungen unter „Datenschutz“ – „Werbung“ die Option „kein Ad-Tracking“ aktivieren, können wir nur folgende Maßnahmen vornehmen: Messung Ihrer Interaktion mit Bannern durch Zählung der Anzahl der Anzeigen eines Banners ohne Klick darauf („frequency capping“), Klickrate, Feststellung einzigartiger Nutzung („unique user“) sowie Sicherheitsmaßnahmen, Betrugsbekämpfung und Fehlerbeseitigung. Sie können in den Geräteeinstellungen jederzeit den IDFA löschen („Ad-ID zurücksetzen“), dann wird ein neuer IDFA erstellt, der nicht mit den früher erhobenen Daten zusammengeführt wird. Wir weisen Sie darauf hin, dass Sie eventuell nicht alle Funktionen unserer App nutzen können, wenn Sie die Nutzung des IDFA beschränken. 

D. Unsere Social-Media-Präsenzen 

I. Allgemeines

 Wir betreiben Präsenzen auf den Social-Media-Plattformen „Facebook“ der Facebook Ireland Ltd., 4 Grand Canal Square Grand Canal Harbour, Dublin 2, Ireland („Facebook“) sowie „Instagram“ der Instagram Inc., 1601 Willow Road, Menlo Park, CA, 94025, USA („Instagram“). Instagram ist ein Teil von Facebook und teilt mit Facebook sowie mit Facebook verbundenen Unternehmen Infrastruktur, Systeme und Technologie (https://www.facebook.com/help/111814505650678?ref=dp). Daher nehmen wir auch im Hinblick auf Instagram nachstehend auf Facebook und nicht auf Instagram Bezug. Über unsere Facebookseite und unser Instagram-Profil verarbeiten wir als Verantwortliche personenbezogene Daten. Gleichzeitig findet eine Datenverarbeitung durch Facebook und Instagram  statt. Sie nutzen unsere Facebookseite und unser Instagram-Profil und deren Funktionen in eigener Verantwortung. Dies gilt insbesondere für die Nutzung interaktiver Funktionen wie z.B. das Kommentieren, Teilen, Bewerten. 

II. Facebook 

1) Daten, die von Facebook verarbeitet werden

 Beim Besuch unserer Facebookseite erfasst Facebook u.a. Ihre IP-Adresse sowie weitere Informationen, die in Form von Cookies auf Ihrem Endgerät vorhanden sind. Diese Informationen werden verwendet, um uns als Betreiber der Facebookseiten statistische Informationen über die Inanspruchnahme der Facebookseite zur Verfügung zu stellen. Nähere Informationen hierzu stellt Facebook unter folgendem Link zur Verfügung: http://de-de.facebook.com/help/pages/insights. Bei der Verwendung von Facebook-Messenger werden die Daten und Inhalte der Kommunikation über Server in den USA verarbeitet. Facebook wertet zudem die Metadaten der Kommunikation für Werbezwecke aus, jedoch nicht den Inhalt der Nachrichten. Weitere Details entnehmen Sie bitte der http://de-de.facebook.com/about/privacy. Die in diesem Zusammenhang über Sie erhobenen Daten werden von der Facebook verarbeitet und dabei gegebenenfalls in Länder außerhalb der Europäischen Union übertragen. Welche Informationen Facebook erhält und wie diese verwendet werden, beschreibt Facebook in allgemeiner Form in seinen Datenverwendungsrichtlinien. Dort finden Sie auch Informationen über Kontaktmöglichkeiten zu Facebook sowie zu den Einstellmöglichkeiten für Werbeanzeigen. Die Datenverwendungsrichtlinien sind unter folgendem Link verfügbar: http://de-de.facebook.com/about/privacy. Die vollständigen Datenrichtlinien von Facebook finden Sie hier: https://de-de.facebook.com/full_data_use_policy. In welcher Weise Facebook die Daten aus dem Besuch von Facebookseiten für eigene Zwecke verwendet, in welchem Umfang Aktivitäten auf der Facebookseite einzelnen Nutzern zugeordnet werden, wie lange Facebook diese Daten speichert und ob Daten aus einem Besuch der Facebookseite an Dritte weitergegeben werden, wird von Facebook nicht abschließend und klar mitgeteilt und ist uns nicht bekannt. Beim Zugriff auf unsere Facebookseite wird die dem von Ihnen verwendenten Endgerät zugeteilte IP-Adresse an Facebook übermittelt. Nach Auskunft von Facebook wird diese IP-Adresse anonymisiert (bei "deutschen" IP-Adressen) und nach 90 Tagen gelöscht. Facebook speichert darüber hinaus Informationen über die Endgeräte seiner Nutzer (z.B. im Rahmen der Funktion „Anmeldebenachrichtigung“); gegebenenfalls ist Facebook damit eine Zuordnung von IP-Adressen zu einzelnen Nutzern möglich. Wenn Sie als Nutzer bei Facebook angemeldet sind, befindet sich auf Ihrem Endgerät ein Cookie mit Ihrer Facebook-Kennung. Dadurch ist Facebook in der Lage nachzuvollziehen, dass Sie diese Seite aufgesucht und wie Sie sie genutzt haben. Dies gilt auch für alle anderen Facebookseiten. Über auf Websites eingebundene sog. Facebook-Buttons ist es Facebook möglich, Ihre Besuche auf diesen Websites zu erfassen und Ihrem Facebook-Profil zuzuordnen. Anhand dieser Daten können Inhalte oder Werbung auf Sie zugeschnitten angeboten werden. Wenn Sie dies vermeiden möchten, sollten Sie sich bei Facebook abmelden bzw. die Funktion "angemeldet bleiben" deaktivieren, die auf Ihrem Endgerät vorhandenen Cookies löschen und Ihren Browser beenden und neu starten. Auf diese Weise werden Facebook-Informationen, über die Sie unmittelbar identifiziert werden können, gelöscht. Damit können Sie unsere Facebookseite nutzen, ohne dass Ihre Facebook-Kennung offenbart wird. Wenn Sie auf interaktive Funktionen der Seite zugreifen („Gefällt mir“, Kommentieren, Teilen, Nachrichten etc.), erscheint eine Facebook-Anmeldemaske. Nach einer etwaigen Anmeldung sind Sie für Facebook erneut als bestimmter Nutzer erkennbar.Informationen dazu, wie Sie über Sie vorhandene Informationen verwalten oder löschen können, finden Sie auf folgenden Facebook Support-Seiten: https://de-de.facebook.com/about/privacy

2) Daten, die wir auf Facebook verarbeiten 

Wir erheben und verarbeiten darüber hinaus folgende Daten bei Ihrer Nutzung von Facebook. Nutzen den sog. Facebook-Messenger werden Nachrichten, die über diesen eingehen, von unseren Mitarbeitern bearbeitet. Antworten erfolgen im privaten Modus. Kommentare, die über die öffentlich einsehbare Kommentarfunktion direkt an uns gerichtet sind oder die uns oder unsere Aktivitäten erwähnen, werden von unseren

Mitarbeitern auf Relevanz geprüft und bei Bedarf moderiert, sie haben dabei Einsicht in den Inhalt und den Absender der Kommentare. Antworten erfolgen, sofern nichts dagegen spricht, direkt auf die erhaltenen Kommentare und damit im öffentlichen Modus. Nötigenfalls wird auf zu beachtende Verhaltensregeln hingewiesen. Unangemessene Kommentare werden wir oben beschrieben kommentieren, verbergen, löschen oder durch Facebook löschen gelassen. Eine Weiterleitung von Daten findet grundsätzlich nur mit Ihrer ausdrücklichen Einwilligung statt. Dies betrifft insbesondere die Weiterleitung Ihrer Anliegen und Kontaktdaten. Bei Verdacht auf Missbrauch oder strafbares Verhalten werden wir angemessene Maßnahmen ergreifen, z.B. eine persönliche Kontaktaufnahme, Ihre Sperrung und nötigenfalls die Meldung bei Facebook oder der Auftrag zur Löschung. Wir verwenden statistische Analysen anonymisierter demografischer Daten,  um unsere Facebookseite zu verbessern, die Inhalte für Zielgruppen interessanter zu gestalten und den richtigen Zeitpunkt für Veröffentlichungen zu finden. Zu diesen Daten gehören unterschiedliche Kategorien wie Alter, Geschlecht, Ort, Sprache, Gesamtzahl von Seitenaufrufen, „Gefällt mir“-Angaben, Seitenaktivitäten, Beitragsinteraktionen, Videoansichten, Beitragsreichweite, Kommentare, geteilte Inhalte und Antworten. Die Datenverarbeitung auf Facebook durch uns dient der Wahrung unserer berechtigten Interessen für die Zwecke unserer Öffentlichkeitsarbeit gemäß Art. 6 Abs.1 S. 1 lit. f DSGVO. 

III. Instagram 

1) Daten, die von Instagram verarbeitet werden 

Facebook verarbeitet bei der Nutzung von Facebook-Produkten – auch beim Besuch unseres Instagram-Profils – u.a. personenbezogene Daten, und zwar auch von Personen, die bei keinem der Facebook-Dienste angemeldet sind. Wenn Sie über Ihr Instagram-Profil eingeloggt sind, kann Facebook Ihren Besuch Ihrem Profil zuordnen. Nähere Informationen hierzu (u.a. Art der Daten, Zweck der Verarbeitung) stellt Facebook unter folgendem Link zur Verfügung: https://help.instagram.com/519522125107875?helpref=page_content. Dort sind auch Informationen über Kontaktmöglichkeiten zu Facebook sowie zu den Einstellmöglichkeiten für Werbeanzeigen, Cookies etc. zu finden. Die Daten werden ggf. in Länder au erhalb der Europäischen Union, sog. Drittländer, übertragen. Weitere Informationen von Facebook finden Sie unter: https://dede.facebook.com/full_data_use_policy. Nähere Informationen zu den Cookies, die Facebook setzt, wenn ein Instagram-Konto besteht, Facebook- Produkte (einschließlich der Webseite und Apps) genutzt oder andere Websites und Apps besucht werden, die die Facebook-Produkte nutzen (einschließlich des "Geällt mir"-Buttons oder anderer Facebook-Technologien), stellt Facebook in der Cookie-Richtlinie https://www.facebook.com/policies/cookies/ zur Verfügung. Hier finden Sie auch Informationen, wie Sie über Sie vorhandene Informationen verwalten können.
Beim Besuch unseres Instagram-Profils erfasst Facebook u. a. Ihre IP-Adresse. Zusammen mit weiteren Informationen, die Facebook durch Cookies erhält, stellt Facebook uns statistische Informationen über die Inanspruchnahme unseres Instagram-Profils zur Verfügung (sog. „Insights“). Dabei handelt es sich um zusammengefasste Daten, die erkennen lassen, Sie als Nutzer mit unserem Instagram-Profil interagiert haben. Insights können auf personenbezogenen Daten basieren, die von Facebook im Zusammenhang mit einem Besuch oder einer Interaktion von Ihnen auf bzw. mit unserem Instagram- Profil und ihren Inhalten erfasst wurden. Nähere Informationen hierzu stellt Facebook hier zur Verfügung: https://www.facebook.com/about/privacy. Wir haben keinen Einfluss auf die Datenverarbeitungen durch Facebook. Facebook speichert die Daten der Instagram Nutzer und nutzt diese ggf. zu geschäftlichen Zwecken. Es ist uns nicht ersichtlich, inwiefern Facebook die Daten auswertet und mit welchen Daten Facebook Ihre Daten verknüpft. 

2) Daten, die wir auf Instagram verarbeiten 

In Form von Statistiken erhalten wir anonymisiert Informationen darüber, wie viele Nutzer welchen Alters und Geschlechts, zu welchem Zeitpunkt unser Instagram-Profil besuchen und auf ihm interagieren (vgl. oben, „Insights). Diese Daten sind anonymisiert, aggregiert und abstrahiert. Diese Einstellungen ermöglichen uns somit keine Rückschlüsse auf Ihre Identität.  Mithilfe der Insights können wir unser Angebot auf Instagram weiter optimieren und eine effektivere Kommunikation mit Ihnen gewährleisten. Die Datenverarbeitung auf Instagram durch uns dient der Wahrung unserer berechtigten Interessen für die Zwecke unserer Öffentlichkeitsarbeit gemäß Art. 6 Abs.1 S. 1 lit. f DSGVO. Empfänger der Daten ist zunächst Facebook, wo die Daten ggf. zu eigenen Zwecken und unter der Verantwortung von Facebook an Dritte weitergegeben werden. Veröffentlichungen sind zudem für jedermann sichtbar. Wir erheben selbst keine Daten über unser Instagram-Profil. Die von Ihnen bei Instagram eingegebenen Daten, insbesondere Ihr Nutzername und die unter Ihrem Account veröffentlichten Inhalte, werden von uns insofern verarbeitet, als wir Ihre Beiträge gegebenenfalls teilen oder auf diese antworten oder auch von uns aus Beiträge verfassen, die auf Ihren Account verweisen. Die von Ihnen frei bei Instagram veröffentlichten und verbreiteten Daten werden so von uns in unserem Angebot einbezogen und unseren „Followern“ zugänglich gemacht.